© Dumont Verlag

22. Mai 2019

Uhrzeit:

19 bis 21 Uhr

Infos:

Preis:
8 Euro, ermäßigt 6 Euro für Schülerinnen, Schüler, Studentinnen, Studenten und Köln-Pass-Inhaberinnen und -Inhaber


Anmeldung/Vorverkauf:
Karten im Vorverkauf über Köln Ticket und an der Abendkasse

Scheußliches und Schönes in Köln - die Kölner Dombaumeisterin a. D. Barbara Schock-Werner hat sich gemeinsam mit dem Chefkorrespondenten und Journalisten Joachim Frank noch einmal auf Stadttour begeben. Entstanden ist ein Köln-Führer, der wie sein erfolgreicher Vorgänger Klartext spricht. "Köln auf den Punkt II" führt uns zu dreißig besonders markanten Punkten Kölns, zu den Schandflecken, ebenso wie zu den verborgenen Schätzen. Wir begegnen Stadtansichten, die wir schon hundertmal gesehen, aber selten wirklich beachtet haben. Dieses Buch öffnet der Leserin und dem Leser die Augen für die Stadt und ihre Geschichte und ist am Ende vor allem eines: ein Plädoyer für die Bewahrung der architektonischen Schätze Kölns.

Dieses Buch soll wie meine Führungen im Dom sein, nach denen die Leute oft sagen: Jetzt waren wir so oft hier, aber was Sie uns gezeigt haben, das haben wir noch nie bemerkt.

Barbara Schock-Werner

Prof. Dr. Barbara Schock-Werner war von 1999 bis 2012 Dombaumeisterin am Kölner Dom und Leiterin der Dombauhütte. In die Zeit ihres Wirkens fällt die Gestaltung des monumentalen Südquerhaus-Fensters im Dom durch den Künstler Gerhard Richter. Bei DuMont ist von ihr zuletzt 2015 "Köln auf den Punkt" erschienen.

Joachim Frank war unter anderem Chefredakteur der Frankfurter Rundschau. Er arbeitet seit 2011 als Chefkorrespondent der DuMont-Mediengruppe. Bei DuMont erschien "Wie kurieren wir die Kirche? Katholisch sein im 21. Jahrhundert" (2013) und "Köln auf den Punkt" (2015).

Veranstaltungsort
Stadtbibliothek Köln
Josef-Haubrich-Hof 1
50676 Köln - Altstadt/Süd
Telefon:
0221 / 221-23828
Fax:
0221 / 221-23933
Öffnungszeiten

Montag, 10 bis 18 Uhr (mit eingeschränktem Service!)
Dienstag und Donnerstag, 10 bis 20 Uhr
Mittwoch und Freitag, 10 bis 18 Uhr
Samstag, 10 bis 15 Uhr

Infos zum barrierefreien Zugang
  • Der Eingangsbereich ist für Rollstuhlfahrerinnen und -fahrer voll zugänglich.
  • Markierte Behindertenparkplätze sind vorhanden.
  • Es ist ein Personenaufzug vorhanden.
  • Die Toiletten sind für Rollstuhlfahrerinnen und Rollstuhlfahrer voll zugänglich.

Anfahrt

  • Stadtbahn-Linien 1, 3, 4, 7, 9, 16, und 18 und (Haltestelle Neumarkt)
    Bus-Linien 136 und 146 (Haltestelle Neumarkt)
Start

Ziel

Uhrzeit:

Fahrplansuche
Start

Ziel

Fahrradroute planen