© Gerda Laufenberg/Gestaltung: Petra Piskar

vom 01. August 2019 bis 30. Oktober 2019

Uhrzeit:

Montag, Mittwoch und Donnerstag, 8 bis 16 Uhr
Dienstag, 8 bis 18 Uhr
Freitag, 8 bis 14 Uhr

Infos:

Preis: Kostenlos

Die Ausstellung der Künstlerin Gerda Laufenberg zeigt im Stadthaus West ein imposantes Banner im Großformat mit 48 berühmten Frauenköpfen. Mit ihrer geschichtlichen und gesellschaftlichen Bedeutung in Köln erfüllen die Frauen auch zum Thema Gleichstellung eine Vorbildfunktion. 

Mit dem Motiv wird gleichzeitig der erste Kölner Frauenpreis beworben.

Der Else-Falk-Preis wird erstmalig im Jahr 2020 an eine Frau vergeben, die sich durch ihr besonderes Engagement für die Gleichstellung von Frauen und Männern oder Mädchen und Jungen in Köln verdient gemacht hat.

Veranstalter
Amt für Gleichstellung von Frauen und Männern
Willy-Brandt-Platz 3
50679 Köln - Deutz
Telefon:
0221 / 221-26472
Fax:
0221 / 221-26462
Veranstaltungsort
Stadthaus Deutz, Westgebäude, Magistrale
Willy-Brandt-Platz 2
50679 Köln - Deutz
Öffnungszeiten

Montag, Mittwoch und Donnerstag, 8 bis 16 Uhr
Dienstag, 8 bis 18 Uhr
Freitag, 8 bis 14 Uhr

Beschreibung

Ausstellungsfläche im Foyer des Stadthauses Deutz

Infos zum barrierefreien Zugang
  • Die Toiletten sind für Rollstuhlfahrerinnen und Rollstuhlfahrer eingeschränkt zugänglich.
  • Der Eingangsbereich ist für Rollstuhlfahrerinnen und -fahrer voll zugänglich.
  • Markierte Behindertenparkplätze sind vorhanden.
  • Die Aufzüge sind für Rollstuhlfahrerinnen und Rollstuhlfahrer voll zugänglich.

Anfahrt

  • Stadtbahn-Linien 1 und 9 (Haltestelle Bahnhof Deutz/Messe)
    Stadtbahn-Linien 3 und 4 (Haltestelle Bahnhof Deutz/LANXESS arena)
    Bus-Linien 153 und 156 (Haltestelle Bahnhof Deutz/LANXESS arena)
    S-Bahn Linien S 6, S 11, S 12, S 13 sowie Deutsche Bahn (Haltestelle Bahnhof Deutz/Messe)
Start

Ziel

Uhrzeit:

Fahrplansuche
Start

Ziel

Fahrradroute planen