15. Januar 2020

Uhrzeit:

15 bis 17:30 Uhr

Infos:

Preis: Der Eintritt ist frei.
Alter: Keine Altersbeschränkung
Anmeldung/Vorverkauf: Um Anmeldung per Mail wird gebeten bis 12. Januar 2020.
Die Teilnehmeranzahl ist begrenzt. Der Zutritt ist nur mit Anmeldung möglich.

In welcher Stadt wollen wir leben?

Menschen in ihrer letzten Lebensphase haben nur zu circa 5 Prozent ihrer Zeit direkten Kontakt zu Versorgenden wie Ärztinnen und Ärzten und Pflegediensten. Demnach verbringen sie etwa 95 Prozent der Zeit (noch) an ihrem Arbeitsplatz, haben Kinder in der Schule, engagieren sich in Vereinen und leben in ihrem normalen Umfeld, bestehend aus Familie, Nachbarn, Freundinnen und Freunden.

Unter der Fragestellung "In welcher Stadt wollen wir leben?" möchten die Stadt Köln und das Palliativ- und Hospiznetzwerk Köln gemeinsam mit vielen weiteren Beteiligten nicht nur die Versorger, sondern auch die Zivilgesellschaft stärken, mit den Themen Sterben, Tod und Trauer umzugehen und uns hin zu einer sorgenden Gemeinschaft - einer "Caring Community" - entwickeln.

Sie sind herzlich zur Auftaktveranstaltung eingeladen.

  • Begrüßung
    Henriette Reker
    Oberbürgermeisterin der Stadt Köln
  • Impulsvortrag
    Prof. Dr. Raymond Voltz
    Vorsitzender des Palliativ- und Hospitznetzwerks Köln e. V.
  • Podiumsdiskussion

    Vorstellung und Durchführung dreier paralleler Foren
    Dr. Johannes Nießen
    Leiter des Gesundheitsamtes der Stadt Köln
  • Ergebnisse aus den Foren
    Die Veranstaltungsmoderation übernimmt Frau Anke Bruns.
Veranstalter
Gesundheitsamt der Stadt Köln
Neumarkt 15-21
50667 Köln - Altstadt/Süd
Telefon:
0221 / 221-24712
Fax:
0221 / 221-26500
Veranstaltungsort
Historisches Rathaus/Piazzetta
Rathausplatz 2
50667 Köln - Altstadt/Nord
Öffnungszeiten

Montag, Mittwoch und Donnerstag, 8 bis 16 Uhr
Dienstag, 8 bis 18 Uhr
Freitag, 8 bis 12 Uhr

Beschreibung

Beachten Sie bitte, dass der bisherige Haupteingang des Historischen Rathauses am Rathausplatz für Besucherinnen und Besucher gesperrt ist. Grund sind Bauarbeiten für das "MiQua. LVR-Jüdisches Museum im Archäologischen Quartier Köln". Eine gut sichtbare Beschilderung weist Ihnen den Weg zum vorübergehenden Eingang auf der Rückseite.

Infos zum barrierefreien Zugang
  • Der Eingangsbereich ist für Rollstuhlfahrerinnen und -fahrer voll zugänglich.
  • Markierte Behindertenparkplätze sind vorhanden.
  • Die Aufzüge sind für Rollstuhlfahrerinnen und Rollstuhlfahrer voll zugänglich.

Anfahrt

  • Stadtbahn-Linie 5 (Haltestelle Rathaus)
    Stadtbahn-Linien 1, 7 und 9 (Haltestelle Heumarkt)
    Stadtbahn-Linien 16 und 18 (Haltestelle Dom/Hauptbahnhof)
    Bus-Linien 106, 132 und 133 (Haltestelle Heumarkt)
    S-Bahn-Linien S 6, S 11, S 12, S 13 und Deutsche Bahn (Haltestelle Köln Hauptbahnhof)
Start

Ziel

Uhrzeit:

Fahrplansuche
Start

Ziel

Fahrradroute planen