© Berlin Verlag

11. September 2018

Uhrzeit:

19:30 Uhr

Infos:

Preis: Restkarten NUR NOCH im Vorverkauf über KölnTicket!
8 Euro; erm. 6 Euro für Schüler, Studenten und Köln-Pass-Inhaber
Keine Abendkasse!

Anmeldung/Vorverkauf: Vorverkauf über KölnTicket

Ein Weg zu Liebe und Gelassenheit
Moderation: Gert Scobel

Die Lebenspraxis des Klosters Antaiji, des größten Zen-Kloster Japans, besagt:

Uns geht es nicht darum, zuerst die Welt um uns herum zu ändern. Wir müssen mit der Revolution in uns selbst beginnen.

Das aktuelle Buch von Abt Muho ist der Liebe gewidmet. Wir glauben, alles über die Liebe zu wissen, doch häufig wiederholen wir nur die alten Fehler. Wir sehnen uns nach Nähe, Wärme und Zärtlichkeit, aber dann fehlt uns im Alltag der Gleichmut, uns der Liebe zu überlassen. Liebe muss gelebt werden, immer wieder aufs Neue, aber vor allem jetzt, in diesem besonderen Moment, über den wir selbst gleichwohl nie wirklich Auskunft geben können. Daher sollten wir die Liebe als das begreifen, was sie wirklich ist: als Schatz, den wir erst loslassen müssen, um ihn wirklich zu finden. Abt Muho verbindet auf inspirierende Weise weltliche, christliche und buddhistische Positionen.

Muho wurde als Olaf Nölke in Berlin geboren. Nach dem Studium der Philosophie, Japanologie und Physik und einem längeren Aufenthalt in dem buddhistischen Kloster Antaiji wurde er dort später als Mönch ordiniert und als Zen-Meister anerkannt. Nach dem Tod seines Meisters wurde er zum „Docho-san“ (Abt) in Antaji berufen. Muho hat wegweisende Bücher zum Zazen verfasst.

Gert Scobel ist vielfach ausgezeichneter Wissenschaftsjournalist, 2017 erhielt er zum zweiten Mal den Grimme-Preis und ist verantwortlich für die Wissenschaftssendung „scobel“ (3sat). Seit 2016 ist er Professor für Interdisziplinarität und Philosophie an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg.

In der Reihe "wissenswert – Gespräche am Puls der Zeit"

Veranstaltungsort
Stadtbibliothek Köln
Josef-Haubrich-Hof 1
50676 Köln - Altstadt/Süd
Telefon:
0221 / 221-23828
Fax:
0221 / 221-23933
Öffnungszeiten

Montag, 10 bis 18 Uhr (mit eingeschränktem Service!)
Dienstag und Donnerstag, 10 bis 20 Uhr
Mittwoch und Freitag, 10 bis 18 Uhr
Samstag, 10 bis 15 Uhr

Infos zum barrierefreien Zugang
  • Der Eingangsbereich ist für Rollstuhlfahrerinnen und -fahrer voll zugänglich.
  • Markierte Behindertenparkplätze sind vorhanden.
  • Es ist ein Personenaufzug vorhanden.
  • Die Toiletten sind für Rollstuhlfahrerinnen und Rollstuhlfahrer voll zugänglich.

Anfahrt

  • Stadtbahn-Linien 1, 3, 4, 7, 9, 16, und 18 und (Haltestelle Neumarkt)
    Bus-Linien 136 und 146 (Haltestelle Neumarkt)
Start

Ziel

Uhrzeit:

Fahrplansuche
Start

Ziel

Fahrradroute planen