Deutschland Gastgeber der EHF EURO 2024

© EHF/DHB

"Great sport, great engagement – Toller Sport, großes Engagement" unter diesem Motto wird vom 12. bis zum 28. Januar 2024 die Handball-Europameisterschaft in Deutschland stattfinden. Mit 27 zu 19 Stimmen entschied der Kongress des europäischen Handball-Verbandes (EHF), erstmals eine Männer-Europameisterschaft an die Bundesrepublik zu vergeben. Eine weitere Premiere steht 2024 zudem ins Haus: Nach der Erweiterung des Teilnehmerfeldes ab 2020 von 16 auf 24 Nationen wird dann erstmalig ein Land Gastgeber für das gesamte Turnier sein.

Möglicher Spielort der Weltmeisterschaft ist neben München, Hamburg, Berlin, Mannheim, Hannover, Köln mit der Lanxess Arena.

Das Eröffnungsspiel findet im Düsseldorfer Fußball-Stadion statt.

Zum Konzept gehört, dass alle Hallen eine Mindestkapazität von 10.000 Zuschauerinnen und Zuschauern besitzen. Damit würde die Europameisterschaft 2024 alle Publikums-Rekorde brechen.

In der Bewerbung setzt sich Deutschland gegen die Konkurrenz aus Dänemark und der Schweiz durch. Die Länder Ungarn und Slowakei werden die Europameisterschaft 2022 ausrichten.

Bereits 2019 wird Köln Austragungsort der Handball-Weltmeisterschaft sein. In 96 Spielen kämpfen die weltbesten 24 Nationalmannschaften in Deutschland und Dänemark um den Titel. Deutschland geht mit den Städten Berlin, Hamburg, München und Köln an den Start.

Weitere Informationen zur Handball-Europameisterschaft 2024 Weitere Informationen zur Handball-Weltmeisterschaft 2019