27. bis 29. Juli 2018

"EAT, PLAY, LOVE" lautete auch 2018 das Motto, als Deutschlands beste Wakeboarderinnen und Wakeboarder gemeinsam mit internationalen Top-Stars durch die Lüfte flogen und um die deutschen Meistertitel in insgesamt fünf ausgeschriebenen Klassen kämpften. Bereits zum dritten Mal fand die Veranstaltung als Mix aus Street-Food-Festival, sportlichem Wettkampf sowie Lifestyle und Music rund um den Fühlinger See statt. Wie in den Vorjahren waren wieder rund 10.000 Zuschauerinnen und Zuschauer vor Ort, als die Berühmtheiten am Board ihr Können präsentierten und sich vor einmaliger Kulisse auf der Regattastrecke des Fühlinger Sees sportliche Wettkämpfe der Extraklasse lieferten.

Höher, schneller, weiter - die Leistungen der Sportlerinnen und Sportle erreichte in diesem Jahr ein neues Level. Gepusht durch die Konkurrenz, aber auch die einzigartige Stimmung am Fühlinger See steigerte sich das Niveau im Vergleich zu den Vorjahren noch einmal deutlich. Deutsche Meister in der Open-Klasse wurde Ariano Blanik und das bereits zum dritten Mal in Folge. In der offenen Klasse der Frauen erkämpfte sich Sigrid Bächler den begehrten Titel. Bei den Masters stand Dominik Lindemann ganz oben auf dem Podest.

Sport, Esskultur und Lifestyle verschmolzen zu einem einzigartigen Event, das – untermalt von einem abwechslungsreichen musikalischen Rahmenprogramm – Interessierte aus allen Altersklassen anzog. Rund 30 Streetfood-Stände sorgten, neben den sportlichen Höchstleistungen zu Wasser, für das leibliche Wohl. Die Deutsche Meisterschaft startete am Freitag um 16 Uhr mit den ersten Qualifizierungsläufen. Samstag und Sonntag konnten die Zuschauerinnen und Zuschauer bereits ab 10 Uhr die ersten Stunts auf dem Fühlinger See bestaunen.

Weitere Informationen zur Veranstaltung