"Böllerfrei" am Dom

© Stadt Köln

Die Zugänge zur Dom-Ostumgebung inklusive Hohenzollernbrücke werden um 18:30 Uhr geschlossen. Der Verkehr im Domumfeld läuft ab 19 Uhr nicht mehr. Ab spätestens 20 Uhr wird an den Zugängen zur feuerwerksfreien Zone kontrolliert. Bis dahin gehen Polizei und Ordnungsamt Streife innerhalb des gesperrten Bereiches und überwachen das Verbot, Feuerwerk in der Domumgebung mitzunehmen und abzubrennen. Dieses Verbot gilt wieder von 18 bis 5 Uhr morgens. Bei Bedarf schließen wir die feuerwerksfreie Zone auch früher. Zwischen 22 und 2 Uhr wird die Sperrzone um die Bereiche Unter Fetten Hennen, Burgmauer, Kardinal-Höffner-Platz, Komödienstraße und Marzellenstraße erweitert.

  • Die Altstadt, die Deutzer Brücke und die Nordseite der Severinsbrücke (Fahrtrichtung Innenstadt) werden nur bei Bedarf für den Fußgänger- und Radverkehr gesperrt.
  • Die Deutzer Brücke wird ab 21 Uhr und die Severinsbrücke Nordseite ab 22 Uhr für den Fahrzeugverkehr gesperrt. Zwischen 22:30 und 1:30 Uhr fahren die Bahnlinien 1, 7 und 9 nicht über die Deutzer Brücke.
  • Die Südseite der Severinsbrücke und die Zoobrücke werden zwischen 22 und 2 Uhr für den Fußgänger- und Radverkehr gesperrt.
  • Der Verkehr auf der Südseite der Severinsbrücke und der Zoobrücke ist nicht von Sperrungen betroffen.
  • Die Treppenanlage des Rheinboulevard bleibt wie in den Vorjahren gesperrt. Der Boulevard auf Ebene des Landschaftsverbandes bleibt zugänglich. Die beiden großen Bastionen sind in Abhängigkeit von den Witterungsbedingungen ebenfalls nutzbar.
  • Bei Bedarf werden die Altstadt, das Zülpicher Viertel und die Ringe für den Fahrzeugverkehr gesperrt. Die Überfahrt der Ringe (Aachener Straße) bleibt frei.
Feuerwerksfreie Zone Dom
JPG, 79 kb
Übersicht Verkehrssperren
PDF, 603 kb