© Stadt Köln
Herbstferien

Viele Jugendeinrichtungen bieten auch in den Herbstferien wieder Freizeitaktivitäten für Kinder und Jugendliche an.

Aufgrund der aktuellen Corona-Infektionszahlen muss die Anzahl der möglichen Teilnehmerinnen und Teilnehmer angepasst werden.

Selbstverständlich gelten die bekannten Hygieneregeln auch für die Ferienangebote. So ist zum Beispiel im öffentlichen Raum eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen, sobald der Mindestabstand von 1,5 Metern nicht eingehalten werden kann.

Feste Gruppen für die folgenden Angebote dürfen maximal zehn Personen umfassen:

  • Tagesausflüge
  • Ferienfreizeiten
  • Stadtranderholungen
  • Ferienreisen für Kinder und Jugendliche

Sollte eine Person aus der Gruppe ausscheiden, darf sie nicht wieder "aufgefüllt" werden, damit keine neuen Infektionsquellen entstehen.

Bei Angeboten von sportpädagogisch ausgerichteten Trägern, wie zum Beispiel einem Fußballprojekt, kann die feste Gruppe vorübergehend aufgelöst werden. Hier dürfen dann höchstens 30 Personen an der Sport-Aktion teilnehmen.

Aktuelle Corona-Regeln in Köln