Liebe BSG-Mitglieder, liebe Kolleginnen und Kollegen,

nachdem ein gemeinschaftliches Sporttreiben seit Mitte März nicht mehr möglich war, hat die Landesregierung NRW am 6. Mai 2020 den stufenweise eingeleiteten Wiedereinstieg in den Sportbetrieb erweitert.

Ab dem 5. Juni 2020 stehen den Vereinen wieder zahlreiche Sporthallen in Köln zur Verfügung. Unter strengen Auflagen, die die Einhaltung von Abstands- und Hygienemaßnahmen im Rahmen spezifischer Hygienekonzepte erfordern, ist ein gemeinsames Sporttreiben in den Sporthallen wieder möglich.

Wiederaufnahme des Hallensports

Zunächst beschränkte sich die Öffnung der Sporthallen auf kontaktlosen Sport. Kontaktsport war nur im Freien mit bis zu 10 Personen möglich.

Weitere Lockerungen traten am 15. Juni in Kraft. Nun darf auch Kontaktsport mit bis zu 10 Personen in Hallen ausgeübt werden und bis zu 30 Personen im Freien.

Zudem ist es seit dem 11. Mai 2020 unter Einhaltung strenger Abstands- und Hygieneregeln wieder möglich, in Fitnessstudios zu trainieren. Seit dem 20. Mai 2020 sind Freibäder wieder geöffnet, seit dem 30. Mai 2020 auch Hallenbäder. Dabei gelten ebenfalls jeweils Auflagen.

Im Übrigen verweisen wir auf die Homepages von:

Stadt Köln
Deutscher Olympischer Sportbund e. V.
Landessportbund Nordrhein-Westfalen
KölnBäder GmbH

Dort gibt es bereits sehr viele nützliche Informationen, die zudem ständig aktualisiert werden. Wir bitten alle Mitglieder, Kursteilnehmende, Spartenleitungen und Übungsleitungen um Verständnis und Beachtung.

 

Der geschäftsführende Vorstand und das Geschäftsstellen-Team der BSG Stadt Köln