Sie wollen ein Kind ins weitere Leben begleiten, das besondere Herausforderungen im Gepäck hat? Sie haben eine pädagogische Ausbildung oder bringen besondere persönliche Voraussetzungen mit, die Sie für diese Aufgabe qualifizieren?

Familien, Lebensgemeinschaften und Einzelpersonen gesucht!

Wir suchen Familien, Lebensgemeinschaften oder Einzelpersonen, die bereit sind, als Erziehungsstelle einem Kind in ihrer Familie Sicherheit, Geborgenheit und Entwicklungschancen zu bieten.

Wir vermitteln Kinder in Erziehungsstellen, die langfristig außerhalb ihrer Herkunftsfamilie leben müssen. Sie haben alle eine besondere Geschichte. So haben sie häufig Vernachlässigungen, seelische und körperliche Misshandlungen und/oder andere Traumatisierungen erlitten. Die Kinder brauchen aufgrund ihrer Entwicklungsbeeinträchtigungen besondere pädagogische Aufmerksamkeit und gegebenenfalls auch therapeutische Begleitung.

Ihre Aufgabe ist es, die Versorgung und die sozial-emotionale Betreuung des Kindes sicherzustellen. Sie bieten dem Kind ein neues Lebens- und Lernfeld, in dem das Kind seinen individuellen Bedürfnissen entsprechend gefördert wird und neue Erfahrungen machen kann. Erziehungsstellen sind somit familiäre Lebensorte für Kinder und Jugendliche, die gleichzeitig gezielte pädagogische Arbeit innerhalb eines professionellen Beratungsgefüges leisten.

Die meisten Kinder haben Kontakt zu ihrer leiblichen Familie. Die Akzeptanz und die wertschätzende Zusammenarbeit mit der Herkunftsfamilie des Kindes sind eine notwendige Voraussetzung für die erfolgreiche Arbeit der Erziehungsstelle.

Was Sie mitbringen sollten

  • ein gesichertes Einkommen, ausreichend Wohnraum und Zeit für ein Kind
  • Toleranz und Offenheit für andere Lebenswelten und Lebensvorstellungen
  • Lebenserfahrung, Einfühlungsvermögen, Geduld und Kommunikationsfähigkeit
  • eine positive Lebenseinstellung und eine Portion Humor
  • Bereitschaft zur engen Zusammenarbeit mit dem Fachdienst von KidS, dem Jugendamt und der Herkunftsfamilie des Kindes

Wir bieten Ihnen

  • eine intensive fachliche Beratung und Begleitung in Form von Einzel-und Familiengesprächen
  • regelmäßige Hausbesuche
  • Unterstützung im Krisenfall
  • Fortbildungsangebote
  • Kinder- und Familientage
  • Unterhaltskosten für das Kind, ein angemessenes Erziehungshonorar und einen Alterssicherungsbeitrag

Kontakt

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, freuen wir uns über Ihren Anruf unter den Rufnummern 0221 / 221-29690 oder 0221 / 221-29797 oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Kontakt Kinder- und Jugendpädagogische Einrichtung der Stadt Köln (KidS)