Die digitale Veranstaltung zum Internationalen Frauentag 2021

Der Internationale Frauentag (IFT) stand 2021 unter dem Motto "Lokal Verbunden – Digital Vernetzt – Im Handeln Vereint". Denn trotz Corona und aller bestehenden Abstandsregelungen sind wir am IFT miteinander verbunden. Wir nutzten den IFT, um uns zu vernetzen, neue Kontakte zu knüpfen und bestehende zu vertiefen – und das geschah dieses Jahr erstmals über digitale Wege. Denn nicht zuletzt verfolgen wir ein gemeinsames Ziel, das uns im Handeln vereint: Köln lebenswerter für Frauen machen. 

12 Uhr – Veranstaltung

  • Eröffnung durch Oberbürgermeisterin Henriette Reker

  • Podiumsdiskussion zum Kölner Gleichstellungsausschuss

    Sarah Brasack, stellvertretende Chefredakteurin des Kölner Stadt-Anzeigers, diskutierte mit der Vorsitzenden Teresa De Bellis-Olinger (CDU) und den Sprecher*innen der Ratsfraktionen über Ziele und bevorstehende Herausforderungen des Kölner Gleichstellungsausschusses.

    Mit dabei waren: Sanae Abdi (SPD), Christina Dumstorff (FDP), Susanne Groß (Volt), Derya Karadag (Bündnis 90/Die Grünen), Sarah Niknamtavin (DIE LINKE)

  • Im Interview mit

    - Frauke Mahr

    Mädchenarbeit, Else-Falk-Preis und die Entwicklungen des Feminismus – alles Themen im Kurzinterview mit Frauke Mahr, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied des LOBBY FÜR MÄDCHEN e. V. und erste Kölner Frauenpreisträgerin.

    - Dr. Nicole Grünewald

    Frauen, Wirtschaft und die Domstadt – wie das nicht nur zusammenpasst, sondern auch zusammengehört, klärte Sarah Brasack im Gespräch mit Dr. Nicole Grünewald, Präsidentin der IHK zu Köln. 

  • Musik

    Heaven's Gate (Elke Bartholomäus und Christine Voth)

Durch das Programm führte Bettina Mötting, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Köln.

14 Uhr – Workshops und Fachvorträge

Istanbul-Konvention

Ein gewaltfreies und selbstbestimmtes Leben ist unser Ziel. In der Realität erleben jedoch viele Frauen und Mädchen sexualisierte und körperliche Gewalt – im Schnitt jede vierte Frau in Deutschland. Mit der Istanbul-Konvention hat der Europarat einen politischen Rahmen geschaffen, Frauen und Mädchen besser vor dieser Gewalt zu schützen. Der Rahmen ist das eine, konkrete Umsetzungen in Köln das andere. Hier wurde beides vorgestellt und diskutiert, welche Maßnahmen noch fehlen.

Jessica Espinoza und Marion Sollbach, ASF Köln

Mehr zur ASF Köln

Online vernetzt: Wie digitale Zusammenarbeit gelingt

Die COVID-19-Pandemie zwingt uns seit Monaten dazu, unsere Zusammenarbeit neu und digital zu denken. Wo früher das analoge Treffen im Vordergrund stand, rückt heute die digitale Alternative in den Mittelpunkt. Videokonferenzen helfen uns dabei, Termine auch auf Distanz durchzuführen. Hier wurde gezeigt, wie diese optimal gelingen.

Janine Jakobs und Maik Dick, Stadt Köln

Verbunden mit dem Körper – Yoga

Rückenschmerzen vom ungemütlichen Home Office-Platz? Stress durch Arbeit und Home Schooling? Yoga hilft auch in Zeiten von Corona im Alltag Ruhe zu finden und sich fit zu halten. Von Atemübungen über fließende Bewegungen bis hin zum entspannenden Yin Yoga wurden Neulingen als auch Fortgeschrittenen optimale Übungen zur Entspannung von Körper und Geist vorgestellt.

Aya und Chris Jäger, Hot Yoga Köln – Yoga39°

Mehr zu Hot Yoga Köln – Yoga 39°

16 Uhr – Workshops und Fachvorträge

Equal Care

Was ist Care? Was ist Arbeit? Und welche sozialen Verwerfungen zieht der Gender Care Gap nach sich, ein neuer Indikator, der den unterschiedlichen Zeitaufwand, den Frauen und Männer für unbezahlte Sorgearbeit aufbringen. Diese Tätigkeiten umfassen sämtliche Arbeiten im Haushalt und Garten, die Pflege und Betreuung von Kindern und Erwachsenen sowie ehrenamtliches Engagement und unbezahlte Hilfen für andere Haushalte. Wichtige Fragen, denen hier nachgegangen wurde. Die Grundthese: Nur wenn Sorgearbeit zwischen den Geschlechtern gerecht aufgeteilt wird, haben alle Menschen gleichermaßen die Möglichkeit zur gesellschaftlichen Teilhabe – politisch und wirtschaftlich, in Kultur und Wissenschaft, beruflich und privat, auf allen Ebenen und Hierarchiestufen.

Sascha Verlan, Initiator des Equal Care Day

Mehr zum Equal Care Day

1.700 Jahre jüdisches Frauenleben in Köln

Starke Frauen haben Geschichte. 2021 steht für 1.700 Jahre jüdisches Leben in Köln. Eine Geschichte, die von starken, herausragenden Frauen geprägt ist. Als größte jüdische Frauenorganisation weltweit hat auch die WIZO – Women's International Zionist Organization – Anteil an dem historischen und zeitgenössischen Empowerment. Informativ und interaktiv wurde in diesem Vortrag das Leben einiger jüdischer Heldinnen der letzten 1.700 Jahre vorgestellt.

Dr. Anna Gayger und Bettina Fruchtmann, WIZO Deutschland e. V.

Mehr zu WIZO Deutschland e. V.

Verbunden mit der Stimme – Stimmtraining

Die Stimme ist der Spiegel der eigenen Seele. Sie ist die eigene Visitenkarte, mit der wir einen Eindruck hinterlassen. Stimme, Präsenz und Persönlichkeit sind untrennbar miteinander verbunden. Und hier wurde gezeigt, wie. Dazu gab es verschiedene Übungen zur Physiologie, Psychologie und Spiritualität der Stimme sowie wertvolle Tipps zu Lampenfieber und Redeangst.

Sonja Gellert – Sängerin, Coach, Trainerin

Mehr zu Sonja Gellert

14 bis 18 Uhr – Networking

AKF-Networking-Café

Für die kleine Auszeit zwischendurch stand allen Teilnehmer*innen das AKF-Networking-Café zur Verfügung. Zum Wiedersehen bekannter Gesichter und Knüpfen neuer Kontakte.

Dr. Marita Alami, AKF Köln

Mehr zum Arbeitskreis Kölner Frauenvereinigungen - AKF

Ganztägig – Historische Stadtführung

Frische Luft gefällig?

Die Historische Stadtführung zeigt die Domstadt und ihre Geschichte unter einem besonderen Gesichtspunkt: der Geschichte ihrer Frauen. 

In Kooperation mit dem Kölner Frauengeschichtsverein e. V.

Zur Historischen Stadtführung
Mehr zum Kölner Frauengeschichtsverein e. V.


Das Aktionsbündnis Internationaler Frauentag

Die digitale Veranstaltung zum Internationalen Frauentag war ein Kooperationsprojekt der Stadt Köln und dem Aktionsbündnis Internationaler Frauentag mit folgenden Mitgliedern:

Amt für Gleichstellung von Frauen und Männern

Arbeitskreis Gleichstellungs- und Frauenbeauftragte Köln


Arbeitskreis Kölner Frauenvereinigungen (AKF) BPW-Germany Club Köln e. V. Bundesverband der Migrantinnen in Deutschland e.V. DGB Stadtfrauenausschuss Köln-Bonn Lila in Köln, Bündnis autonomer Frauenprojekte gegen Gewalt Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (ASF) Bündnis 90/Die Grünen Köln CDU Frauen Union Liberale Frauen Bezirksverband Köln Linke sozialistische Arbeitsgemeinschaft Frauen Köln (LISA)