Nachdem die Corona-Pandemie im März 2020 Deutschland erreichte, wurden zur Eindämmung zahlreiche Beschränkungen im öffentlichen Leben erlassen. Auch der Sport war davon nicht ausgenommen und teilweise sogar im besonderen Maße betroffen. Diese Einschränkungen werden zur Zeit entsprechend der aktuellen Gesundheitslage angepasst. Um einen aktuellen Stand zu Sport in Corona-Zeiten zu vermitteln, sind auf dieser Seite die entsprechenden Informationen gebündelt.

Derzeit gültige Regelungen im Sport (seit 15. Juli 2020)

Die wichtigsten Änderungen im Sport:  

  • Die nicht-kontaktfreie Ausübung des Sport-, Trainings- und Wettbewerbsbetriebs ohne Mindestabstand während der Sportausübung ist nur mit bis zu 30 Personen zulässig
  • Eine Rückverfolgbarkeit der teilnehmenden Personen ist durch die Erfassung der Kontaktdaten sicherzustellen. Diese Daten sind vier Wochen aufzubewahren. Die einfache Rückverfolgbarkeit im Sinne dieser Vorschrift ist sichergestellt, wenn die den Begegnungsraum eröffnende Person alle anwesenden Personen mit deren Einverständnis mit Name, Adresse und Telefonnummer erfasst. Sofern es sich um wechselnde Personenkreise handelt, sind darüber hinaus Zeitraum des Aufenthalts beziehungsweise Zeitpunkt von An- und Abreise schriftlich festzuhalten. Der gesonderten Erfassung von Adresse und Telefonnummer bedarf es nicht, wenn diese Daten für den Verantwortlichen bereits verfügbar sind 
  • Sportliche Wettbewerbe sind unter Einhaltung der Hygiene- und Infektionsschutzregelungen auch in geschlossenen Räumen und Hallen wieder zulässig. Maximal 300 Zuschauerinnen und Zuschauer haben Zutritt zur Sportanlage. Auch hier gelten die Auflagen zur Rückverfolgung
  • Dusch- und Waschräume, Umkleide-, Gesellschafts- und sonstigen Gemeinschaftsräume können wieder genutzt werden, sofern der Mindestabstand von 1,5 Metern gewährleistet ist. Personenströme sind so zu leiten oder zeitlich zu legen, dass es zu keinen Ballungen in Räumlichkeiten oder Eingangsbereichen kommt
  • Beim Sport in geschlossenen Räumen ist zudem eine gute Durchlüftung sicherzustellen
  • Sportfeste und ähnliche Sportveranstaltungen sind bis mindestens zum 31. Oktober 2020 untersagt.

Auch im Bereich Kultur und Veranstaltungen wurden die Einschränkungen gelockert:  

  • Veranstaltungen und Versammlungen mit bis zu 300 Personen sind unter Auflagen zu Abstands- und Schutzvorkehrungen erlaubt. Hier gelten Regelungen zur Hygiene, zur Steuerung des Zutritts, zur Gewährleistung eines Mindestabstands von 1,5 Metern sowie zur Rückverfolgbarkeit der anwesenden Personen 
  • Für Veranstaltungen mit mehr als 300 Zuschauerinnen und Zuschauern gelten erweitere Anforderungen. Diese sind nur in Abstimmung mit der entsprechenden Gesundheitsbehörde zulässig. Zudem bedürfen sie eines besonderen Hygiene- und Infektionsschutzkonzeptes 
  • Bei Veranstaltungen mit festen Sitzplätzen kann bei Erstellung von Sitzplänen und Sicherstellung der Rückverfolgung der Anwesenden die Abstandsregelung von 1,5 Meter entfallen. Das gilt auch für außerschulische Bildungsangebote oder kulturelle Veranstaltungen, wenn feste Sitzplätze gegeben sind. Die Vorgaben zur Rückverfolgbarkeit sehen die Erfassung der Daten der Anwesenden sowie die Erstellung eines Sitzplans vor, der erfasst, wo welche anwesende Person gegessen hat 
  • Große Festveranstaltungen wie Volksfeste, Stadt-, Dorf- und Straßenfeste, Schützen- und Weinfeste oder ähnliche Festveranstaltungen bleiben weiterhin bis mindestens zum 31. Oktober 2020 untersagt. Das gilt auch für Musikfeste, Festivals und ähnliche Kulturveranstaltungen

Gesonderte Regelungen für den Sport in Schulsporthallen:

Die oben genannten Regeln gelten für alle Sporthallen unter städtischer Verantwortung (in den Abelbauten am RheinEnergie-Stadion, die Sporthallen Südstadion in Köln-Zollstock, am Erdweg in Köln-Worringen sowie auf der Bezirkssportanlage Bocklemünd). Viele Hallen, die von Vereinen genutzt werden, sind Schulsporthallen. Da zeitgleich mit den Lockerungen im Sportbereich auch der Schulbetrieb unter Auflagen wieder aufgenommen wurde, werden die Hallen teilweise benötigt um Unterricht darin abzuhalten. Ein Auflistung, welche Hallen dem Vereinssport zur Verfügung stehen, kann der Aufstellung entnommen werden.

Wiederaufnahme des Hallensports - Liste der verfügbaren Schulsporthallen

Weiterführende Informationen

Allgemeine Informationen in der jeweils gültigen Fassung sind auf den folgenden Seiten zu finden:

Informationsseiten zu Corona
Informationsportal des Landes Nordrhein-Westfalen
Corona-Virus - Infos und rechtliche Hinweise
Die 10 DOSB-Leitplanken und die sportartspezifischen Übergangs-Regeln der Fachverbände