Nachdem die Corona-Pandemie im März 2020 Deutschland erreichte, wurden zur Eindämmung zahlreiche Beschränkungen im öffentlichen Leben erlassen. Auch der Sport war davon nicht ausgenommen und teilweise sogar im besonderen Maße betroffen. Diese Einschränkungen werden zur Zeit entsprechend der aktuellen Gesundheitslage angepasst. Um einen aktuellen Stand zu Sport in Corona-Zeiten zu vermitteln, sind auf dieser Seite die entsprechenden Informationen gebündelt.

Derzeit gültige Regelungen im Sport

  1. Laut dem bundesweiten Infektionsschutzgesetz, der Coronaschutzverordnung des Landes Nordrhein-Westfalens und der Allgemeinverfügung der Stadt Köln (alle in der aktuell gültigen Fassung) ist der Freizeit- und Amateursportbetrieb auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen, Fitnessstudios, Schwimmbädern und ähnlichen Einrichtungen unzulässig. Grundsätzlich gelten die Bestimmungen des Infektionsschutzgesetzes. Darin wird auch die sogenannte "Notbremse" geregelt, die bei einer Inzidenz über 100 greift. Dies ist aktuell in Köln der Fall. Darüber hinaus kommen auch die Coronaschutzverordnung des Landes oder die Allgemeinverfügung der Stadt zur Anwendung, wenn dort eine stärkere Einschränkung verfügt wird.
  2. Zulässig ist abweichend von Punkt 1 der kontaktlose Individualsport allein, zu zweit (auch mit einer Person aus einem anderen Hausstand) oder mit mehr als zwei Personen, die ausschließlich dem eigenen Hausstand angehören, auf Sportanlagen unter freiem Himmel einschließlich der sportlichen Ausbildung im Einzelunterricht. Zwischen verschiedenen Personen oder Personengruppen, die so gleichzeitig Sport auf Sportanlagen unter freiem Himmel treiben, ist dauerhaft ein Mindestabstand von fünf Metern einzuhalten.
  3. Dies gilt außerdem für Gruppen von höchstens fünf Kindern bis zum Alter von einschließlich 14 Jahren zuzüglich Ausbildungs- oder Aufsichtspersonen, die einen negativen Schnelltest auf das Corona-Virus aus einer offiziellen Teststelle, der nicht älter als 24 Stunden ist, vorweisen können müssen. Sie haben auch die einfache Rückverfolgbarkeit der Teilnehmer*innen sicherzustellen. 
  4. Als Individualsport gelten nur Sportarten, die keine Team- oder Kontaktsportarten sind, sondern im Einzelfall als Einzelwettkampfsportart mit maximal einer Person mit Mindestabstand ausgeübt werden (Joggen, Walken, Leichtathletik, Einzelgymnastik, Tennis und ähnliches). Fußball, Hockey und ähnliche Sportarten sind kein Individualsport.
  5. Auch der Individualsport ist von der allgemeinen Ausgangsbeschränkung betroffen, die bei einer Inzidenz über 100 in Köln erlassen wird. Zwischen 21 Uhr und 5 Uhr ist daher Sport draußen unzulässig, ausgenommen für Berufssportler*innen.
  6. Der Sportunterricht (einschließlich Schwimmunterricht), die Durchführung von schulischen und berufsbezogenen Prüfungen, sportpraktische Übungen in Studiengängen und das Training an Bundes- und Landesleistungsstützpunkten für offiziell gelistete Kaderathlet*innen bleiben unter der Beachtung der Hygienemaßnahmen zulässig.
  7. Die Nutzung der Gemeinschaftsräume von Sportanlagen, einschließlich Räumlichkeiten zum Umkleiden und zum Duschen, ist unzulässig.
  8. Der Wettbewerb in Profiligen und die berufsmäßige Sportausübung, sowie das Training von Berufssportler*innen und Kaderathlet*innen ist auf den bereitgestellten Sportflächen unter Beachtung der Hygienemaßnahmen zulässig. Hier gilt die Ausgangsbeschränkung von 0 bis 5 Uhr. Publikum ist bei Wettkämpfen und Training unzulässig und angemessene Schutz- und Hygienekonzepte sind einzuhalten. Für die Einstufung von Mannschaften ist der jeweilige Sportverband zuständig. Maßgeblich sind dabei drei Fragen: Bestreiten die Spieler*innen überwiegend ihren Lebensunterhalt aus der Tätigkeit beim Verein? Trifft dies auf die überwiegende Mehrheit der Spieler*innen in der Mannschaft zu? Trifft dies auf den überwiegenden Teil der Mannschaften in der Liga zu?

Wir appellieren an den Verantwortungsgedanken aller Sportler*innen!

Die Einschränkungen der Verordnungen gelten mindestens bis zum 14. Mai 2021

Weiterführende Informationen

Allgemeine Informationen in der jeweils gültigen Fassung sind auf den folgenden Seiten zu finden:

Informationsseiten zu Corona
Informationsportal des Landes Nordrhein-Westfalen
Corona-Virus - Infos und rechtliche Hinweise
Die 10 DOSB-Leitplanken und die sportartspezifischen Übergangs-Regeln der Fachverbände