Liebe BSG-Mitglieder, liebe Kolleginnen und Kollegen,

nachdem ein gemeinschaftliches Sporttreiben seit Mitte März nicht mehr möglich war, hat die Landesregierung NRW am 06. Mai 2020 den stufenweisen Wiedereinstieg in den Sportbetrieb eingeleitet.

Einzelne Sportangebote im Freien können bereits stattfinden. Die Mitglieder werden darüber von ihrer Spartenleitung informiert. Die Schulsporthallen, die vielfach von der BSG genutzt werden, sind in vielen Fällen für die stufenweise Wiederaufnahme des Schulbetriebs im Rahmen der Coronaschutz-Konzepte unabdingbar und stehen deshalb noch nicht für den Sport zur Verfügung.

Die Stadt Köln prüft derzeit, welche Sporthallen durch die Schulen freigegeben werden können. Dann können auch Sparten der BSG kontaktlose Sportangebote unter Auflagen wieder zur Verfügung stellen. Sportarten, bei denen der Körperkontakt unvermeidbar ist, sollen ab dem 30. Mai wieder erlaubt sein.

Seit dem 11. Mai 2020 ist es unter Einhaltung strenger Abstands- und Hygieneregeln zudem wieder möglich, in Fitnessstudios zu trainieren. Ab dem 20. Mai 2020 sollen die Öffnungen von Freibädern beziehungsweise ab dem 30. Mai 2020 von Hallenbädern folgen.

Im Übrigen verweisen wir auf die Homepages von:

Stadt Köln
Deutscher Olympischer Sportbund e. V.
Landessportbund Nordrhein-Westfalen

Dort gibt es bereits sehr viele nützliche Informationen, die zudem ständig aktualisiert werden. Wir bitten alle Mitglieder, Kursteilnehmende, Spartenleitungen und Übungsleitungen um Verständnis und Beachtung.

 

Der geschäftsführende Vorstand und das Geschäftsstellen-Team der BSG Stadt Köln