Das Klimaschutzkonzept ist in Arbeit und wird im ersten Quartal 2012 in die Ratsberatung kommen. Um in diesem Jahr bereits mit Maßnahmen starten zu können, hat die Verwaltung ein vorgezogenes Sofortmaßnahmenprogramm in die Ratsberatung eingebracht. Dieses wurde vom Rat der Stadt Köln in seiner Sitzung am 20.12.2012 in der Fassung des Änderungsantrages der SPD-Fraktion und Fraktion Bündnis 90/Die Grünen beschlossen.

Projektbausteine, wie beispielsweise die Einrichtung eines Zentrums für Energieeffizienz für alle Verbrauchergruppen, der Aufbau und die Optimierung des Energiemanagements bei den städtischen Kultureinrichtungen und Gebäuden sowie die Förderung von Kampagnen zum Stromsparen sind nur einige der geplanten Maßnahmen, mit denen zum Klimaschutz in Köln beigetragen werden soll.     

Im Ratsinformationssystem für Bürgerinnen und Bürger können Sie die kompletten Sitzungsunterlagen, den Änderungsantrag sowie die Beschlussvorlage der Verwaltung einsehen.

Die Sitzungsunterlagen

Änderungsantrag der SPD-Fraktion und Fraktion Bündnis 90/Die Grünen, AN/2312/2012
Klimaschutzkonzept Köln - vorgezogenes Sofortprogramm 2012, Beschlussvorlage
Ratssitzung am 20.12.2011
Rat der Stadt Köln