Eine weitere Aufgabe des Immissionsschutzes ist es im Zulassungsverfahren (zum Beispiel baurechtliche oder immissionsschutzrechtliche Genehmigungsverfahren) anhand des konkret ausgestalteten Einzelvorhabens technische und/oder organisatorische Anforderungen an die Errichtung und den Betrieb von Anlagen für den Genehmigungsbescheid festzulegen.

Zur umfassenden immissionsschutzrechtlichen Beurteilung dieser Bauvorhaben, Nutzungsänderungen und so weiter werden häufig gutachterlich zu erstellende Immissionsprognosen verlangt. Voraussetzung für eine immissionsschutzrechtliche Beurteilung ist die grundsätzliche und planungsrechtliche Zulässigkeit des Einzelvorhabens am beantragten Standort.