Da sowohl die Akteure der Stadt und auch deren Zielgruppen äußerst vielfältig sind, ist es unumgänglich für den Markenprozess ein Markenmanagement-System einzuführen. Also eine Struktur, die trotz der vielen unterschiedlichen Ansprüche einen starken Auftritt der Marke Köln sicher stellt.

Die Marke wird daher durch eine Lenkungsgruppe geführt.

Die Mitglieder der Lenkungsgruppe ergeben sich aus den vielfältigen Ansprüchen und Zielgruppen. Die städtischen Akteure in den Bereichen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Online und Internet, Medien und Standortmarketing ziehen hier an einem Strang mit den stadtnahen Unternehmen. Von KölnTourismus über die Stadtwerke bis zur Koelnmesse. Auch die IHK Köln und die Kölner Wissenschaftsrunde sind mit an Bord. Mit der Lenkungsgruppe soll einerseits der Vielfalt der Zielgruppen und Akteure entsprochen werden und andererseits im besten Sinne eine systematische "Führung" des Prozesses ermöglicht werden. Diese Lenkungsgruppe bildet den operativen Kern des Kölner Markenprozesses. Den Vorsitz hat die Dezernentin für Wirtschaft und Liegenschaften. Sie berichtet in regelmäßigen Abständen an den Oberbürgermeister der Stadt Köln.


Die Aufgaben der Lenkungsgruppe sind

  • Koordination des Marketings der Lenkungsgruppenmitglieder im Sinne der Marke Köln
  • Auswahl und Initiierung von gemeinsamen Themenoffensiven für die Marke Köln (mit Fokus auf die für die meisten Akteure relevanten Markenbausteine "starke Wirtschaft" und "lebenswerte Metropole")
  • Lieferung von Impulsen für die permanente Weiterentwicklung des Markenprozesses und Ableitung konkreter Aufgaben und Prozesse
  • Aufbereitung aller relevanten Elemente und Materialien der Marke Köln, so dass diese als Serviceangebot auch engagierten Akteuren außerhalb der Gruppe zur Verfügung gestellt werden können.