Wir haben uns erfolgreich um die Ausrichtung der Deutsch-Brasilianischen Wirtschaftstage (DBWT) im nächsten Jahr beworben. Die traditionsreiche Konferenz, die vom 24. bis zum 26. Juni 2018 in die Domstadt kommt, wird seit nunmehr 35 Jahren vom Bundesverband der Deutschen Industrie e. V. und seinem brasilianischen Pendant organisiert. Sie findet im jährlichen Wechsel in Brasilien oder Deutschland statt und bietet Vertreterinnen und Vertretern aus Wirtschaft und Politik beider Länder die Gelegenheit, wegweisende Impulse für die bilateralen Wirtschaftsbeziehungen zu geben. Für beide Partner ist das von großer strategischer Bedeutung: Brasilien ist Deutschlands wichtigster Handelspartner in Lateinamerika und für die brasilianische Volkswirtschaft befindet sich die Bundesrepublik unter den fünf größten Handelspartnern.

Auf den diesjährigen DBWT, die vom 12. bis zum 14. November in Porto Alegre, Brasilien stattfinden, präsentiert sich Köln als Gastgeberstadt für das kommende Jahr. Das Amt für Wirtschaftsförderung wird aktiv teilnehmen, wenn sich Vertreterinnen und Vertreter beider Volkswirtschaften dort unter anderem den Bereichen Agrobusiness, Gesundheit, Chemie und Informationstechnologie widmen. So ist sichergestellt, dass im kommenden Jahr nahtlos an die Resultate der DBWT 2017 angeknüpft und der größtmögliche Erfolg erreicht werden kann.

Pressemitteilung zu den DBWT Deutsch-Brasilianische Wirtschaftstage