Nordrhein-Westfalen mit Köln als größter Metropole ist einer der führenden Logistik-Standorte in Deutschland. Hier treffen Handel und Industrie auf eine Top-Infrastruktur und einen großen Markt: Das Land ist mit 17,8 Millionen Einwohnerinnen und Einwohnern das bevölkerungsreichste Bundesland.

Köln bietet mit seiner exzellenten Anbindung über die Verkehrsträger Straße, Schiene, Luft und Wasser beste Voraussetzungen. Deshalb ist Köln eine der logistischen Kernregionen des Landes.

Der Kölner Autobahnring ist eine der wichtigsten Verkehrsdrehscheiben in Europa. Über den Kölner Ring ist die Stadt in alle Himmelsrichtungen hervorragend an das europäische Fernstraßennetz angebunden und damit Dreh- und Angelpunkt für den Güterverkehr.

Wichtiger Eckpfeiler ist das Güterverkehrszentrum Köln Eifeltor (GVZ), das zu den wichtigsten Großumschlaganlagen des Kombinierten Verkehrs (KV) in Europa zählt. An die 100 nationale und internationale KV-Züge pro Woche, insbesondere von und zu italienischen und spanischen Wirtschaftszentren, haben hier ihren Start- oder Zielpunkt. Ergänzt wird das GVZ seit Mitte 2015 durch das Terminal Nord in Köln-Niehl.

Auch im Bereich des Schienengüterverkehrs zählt Köln zu den wichtigsten und größten deutschen Knotenpunkten. Die größte der drei Kölner Güterzugbildungsanlagen in Gremberghoven ist mit täglich 4.500 Wagen die drittgrößte Anlage ihrer Art in Europa.

Von überregionaler Bedeutung für die Logistik ist auch der Köln Bonn Airport, der drittgrößte Frachtflughafen Deutschlands. Globale Logistik-Unternehmen wie beispielsweise FedEx und UPS haben dank Nachtflugbetrieb beste Standortbedingungen und sich hier mit ihren Distributionszentren angesiedelt.

Rund 6 Millionen Tonnen Güter pro Jahr werden in Europas größtem Chemie-Binnenhafen in Köln-Godorf umgeschlagen. Darüber hinaus versorgt die HGK (Häfen und Güterverkehr Köln AG) mit leistungsfähigen Umschlaganlagen in Niehl die Industrie und den Handel in der Wirtschaftsregion Köln. Die Häfen der HGK bilden den zweitgrößten deutschen Binnenhafenstandort.

Besondere Herausforderung bei der zukünftigen Ausrichtung des Logistikstandortes Köln wird es sein, die durch den Megatrend der Digitalisierung wachsenden Güterströme, sinnvoll und möglichst umweltschonend zu lenken.

Verkehrskalender Verkehrskalender-Logistik Stadtentwicklung - Logistik Straßen NRW Flughafen KölnBonn Häfen und Güterverkehr Köln AG Kölner Verkehrs-Betriebe Stadtwerke Köln