Wettbewerb für Kölner Unternehmen

Gemeinsam mit dem Kommunalen Bündnis für Arbeit Köln haben wir in 2015 zum vierten Mal den Wettbewerb "Vielfalt gewinnt" veranstaltet. Kölner Unternehmen und Organisationen, die die Vielfältigkeit ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erkennen, fördern und gezielt nutzen, konnten sich bewerben. Teilnahmeberechtigt waren alle Unternehmen und Organisationen mit eigenständiger Niederlassung in Köln, sowohl internationale Großunternehmen als auch lokale Ladengeschäfte, Handwerksbetriebe oder Krankenhäuser.

Die Preisträgerinnen und Preisträger 2015

© Stadt Köln/CoellnColoer

Die Siegerinnen und Sieger sind im Rahmen einer feierlichen Abschlussveranstaltung im Historischen Rathaus im September 2015 ausgezeichnet worden.

Für viele der bisherigen Preisträgerinnen und Preisträger hat sich die Auszeichnung als Vorteil erwiesen, etwa bei der Werbung um neue Beschäftigte.

Plakatgalerie: Vorstellung der prämierten Unternehmen und Organisationen

Vielfalt fördern und gewinnen: Über den Wettbewerb

Mit der Teilnahme haben die Unternehmen und Organisationen die Möglichkeit genutzt, sich als besonders fair und diskriminierungsfrei zu präsentieren. Die besten Beiträge wurden mit einem Label ausgezeichnet. Die Plakatgalerie präsentiert die vielfältigen Möglichkeiten der aktiven Diversity-Förderung.

Die Auswertung und Auszeichnung erfolgte in den vier Kategorien:

  • Kleinstunternehmen, unter 10 Beschäftigte
  • Kleine Unternehmen/Organisationen, 10 bis 49 Beschäftigte
  • Mittlere Unternehmen/Organisationen, 50 bis 249 Beschäftigte
  • Großunternehmen/große Organisationen, ab 250 Beschäftigte

Die in den Teilnahmebögen dargestellten Aktionen und Initiativen wertete die beauftragte Unternehmensberatung rosenbaum nagy aus. Anschließend erhielt die Wettbewerbsjury Empfehlungen, nach denen sie die endgültigen Siegerunternehmen mit der einfachen Stimmenmehrheit wählte. Der Rechtsweg war ausgeschlossen. Die Jury setzte sich zusammen aus Vertreterinnen und Vertretern des Rates der Stadt Köln, der Industrie- und Handelskammer zu Köln, der Handwerkskammer zu Köln, des Deutschen Gewerkschaftsbundes Region Köln-Bonn, der Wirtschaftsförderung und der Dienststelle Diversity der Stadt Köln sowie aus Vertreterinnen und Vertretern Kölner Unternehmen.

Kontakt

Bei Fragen können Sie sich gerne wenden an:

Johanna Below
Amt für Wirtschaftsförderung
Geschäftsstelle Kommunales Bündnis für Arbeit
Willy-Brandt-Platz 2
50679 Köln
Telefon: 0221 / 221-25940
Fax: 0221 / 221-24212

E-Mail an Johanna Below

Über die bisherigen Wettbewerbe

2012

Köln ist international bekannt für Toleranz und Akzeptanz sowie für das respektvolle Miteinander von Menschen aus verschiedenen Ethnien, Kulturen und Religionen. Interkulturelles Zusammenleben hat eine lange Tradition und diese kulturelle Vielfalt spiegelt sich auch in den Unternehmen der Stadt wider.

Mit dem Kommunalen Bündnis für Arbeit haben wir in 2012 zum dritten Mal den Wettbewerb "Vielfalt gewinnt" veranstaltet.

Kölner Unternehmen, die die Vielfältigkeit ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erkennen, fördern und gezielt nutzen, konnten sich bewerben.

Zur Teilnahme eingeladen waren alle Unternehmen, Institutionen und Organisationen mit einer eigenständigen Niederlassung in Köln - vom internationalen Großunternehmen, dem lokalen Ladengeschäft bis hin zum Krankenhaus.

© Stadt Köln

Bürgermeisterin Elfi Scho-Antwerpes zeichnete die Siegerinnen und Sieger des Wettbewerbs "Vielfalt gewinnt 2012" am 21. September 2012 in der Piazzetta des Historischen Rathauses aus. In einer Talkrunde diskutierten zuvor Unternehmerinnen und Unternehmer sowie Jurymitglieder über die Zielsetzung und die Effekte des Wettbewerbs.

In diesem Jahr haben sich mit 27 Kölner Unternehmen und Organisationen so viele beworben wie noch nie. Die Auswertung des Wettbewerbs erfolgte durch eine unabhängige Jury in vier nach Größe der Belegschaft gestaffelten Kategorien.

Die Preisträgerinnen und Preisträger

Vorstellung der prämierten Unternehmen und Organisationen
Die Rede des Oberbürgermeisters zum Download
PDF, 21 kb

2010

© Anna C. Wagner

Der Wettbewerb ist ein wichtiger Beitrag zu einer Kultur der Vielfalt und des Zusammenhaltens unserer Gesellschaft auf der Basis wechselseitiger Akzeptanz und Wertschätzung,

betonte Oberbürgermeister Roters bei der Prämierungsfeier im Historischen Rathaus. Professorin Dr. Jutta Ramp von der Fachhochschule Ludwigshafen stellte in ihrem Vortrag den Erfolgsfaktor Diversity heraus.

Beworben hatten sich 19 Kölner Unternehmen und Organisationen. Eine unabhängige Jury wählte zwölf Preisträgerinnen une Preiträger aus, deren Vertreterinnen und Vertreter die Urkunden von Oberbürgermeister Roters in Empfang nahmen und sich ins Gästebuch der Stadt Köln eintrugen.

Die Preisträgerinnen und Preisträger

Zur Vorstellung der prämierten Unternehmen und Organisationen
Die Rede des Oberbürgermeisters zum Download
PDF, 24 kb

2009

Vielfalt ist der Motor für wirtschaftlichen Erfolg,

stellte Dr. Petra Köppel heraus. Die Diversity Expertin zeigte in der Piazzetta des Historischen Rathauses Möglichkeiten und Perspektiven auf, die durch den Einsatz von Vielfalt-Strategien entstehen.

Nach einer Diskussionsrunde zum Thema "Vielfalt - ein unterschätztes Thema für Unternehmen?" mit Wirtschaftsdezernent Dr. Norbert Walter-Borjans und Fachleuten aus dem Bereich Diversity stellten die Laudatorinnen und Laudatoren die zehn Preisträgerinnen und Preiträger sowie den Träger der Sonderauszeichnung ausführlich vor. Vertreterinnen und Vertreter der prämierten Unternehmen und Organisationen nahmen die Urkunden von Oberbürgermeister Schramma in Empfang und trugen sich ins Gästebuch der Stadt Köln ein.

Die Preisträgerinnen und Preisträger

Vorstellung der Unternehmen und Organisationen
Rede des Oberbürgermeisters zur Prämierung
PDF, 41 kb

Der Wettbewerb

Im Frühjahr 2009 fand zum ersten Mal der Wettbewerb "Vielfalt gewinnt" der Stadt Köln und des Kommunalen Bündnisses für Arbeit statt. Kölner Unternehmen und Organisationen, die die Vielfalt ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erkennen, fördern und gezielt nutzen, konnten sich beteiligen.

Die Auswertung und Auszeichnung erfolgte in den Kategorien Kleinunternehmen (bis 50 Beschäftigte), mittlere Unternehmen (50 bis 250 Beschäftigte), Großunternehmen (250 Beschäftigte und mehr) sowie öffentliche Einrichtungen.

Das Kölner Forschungs- und Beratungsinstitut YouGovPsychonomics AG bewertete durch Betriebsbegehungen und Interviews bei den Unternehmen und Organisationen, wie diese die Vielfalt ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter fördern und ihnen faire Bedingungen bieten. Im Ergebnis sprach das Institut der Jury für die Preisvergabe entsprechende Empfehlungen aus.

Mitglieder der Jury waren Vertreterinnen und Vertreter des Rates der Stadt Köln, der Industrie- und Handelskammer zu Köln, des Deutschen Gewerkschaftsbundes, von Kölner Unternehmen sowie die Antidiskriminierungsbeauftragte der Stadt Köln.

Mehr über das Thema und die Dienststelle Diversity finden Sie hier:

Über das Thema Vielfalt - Diversity Management
Diversity