Beschreibung

Nicht jede Grünfläche kann für Veranstaltungen genutzt werden, da sich weite Teile städtischer Grünanlagen und Waldflächen in Gebieten befinden, die nach dem Landschaftsschutzgesetz unter einem besonderen Schutz stehen. Sie dienen in erster Linie der Naherholung der Bevölkerung.

Für Veranstaltungen in Parks, Grünanlagen und auf Waldflächen müssen Sie daher vorab eine Genehmigung einholen. Die Genehmigung wird in Abstimmung mit einigen anderen städtischen Ämtern und den zuständigen Polizeidienststellen erteilt. Stellen Sie Ihren Antrag daher bitte mindestens vier Wochen vor Beginn der Veranstaltung, damit der von Ihnen geplante Termin realisiert werden kann.

Darüber hinaus müssen Sie gegebenenfalls weitere ordnungsrechtliche Erlaubnisse einholen, zum Beispiel eine Schankerlaubnis. Informieren Sie sich bitte auch hierüber bei der Abteilung Straßen- und Grünflächennutzung.

Benötigt werden

  • Schriftlicher Antrag

    Bitte verwenden Sie den Vordruck, der Ihnen in unserem Downloadservice zur Verfügung steht beziehungsweise machen Sie folgende Angaben:

  • Anschrift der Veranstalterin / des Veranstalters mit Telefon- und Fax-Nummer

  • Veranstaltungsart /-inhalte und -ablauf

  • Datum und zeitlicher Rahmen

  • Veranstaltungsort (Lageplan, Skizze)

  • Veranstaltungsdauer (Uhrzeiten)

  • notwendige Aufbauten für die Veranstaltung

  • voraussichtliche Teilnehmerzahl

Vorsprache

Eine Vorsprache ist nicht erforderlich.

Gebühren

Die Gebühren sind abhängig von Art und Umfang der Veranstaltung und dem damit verbundenen Aufwand. In einigen Fällen ist die Hinterlegung einer Kaution erforderlich.Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Siehe unter "UNSER SERVICE" bei Straßen- und Grünflächennutzung.

Rechtliche Voraussetzungen

wird_geladen

War dieser Artikel hilfreich für Sie?

nein

Ihre Meinung ist uns wichtig:

Falls Ihnen der Artikel nicht weiter geholfen hat, erklären Sie bitte kurz, warum der Artikel nicht hilfreich für Sie war. Das würde uns helfen, unsere Qualitätsstandards zu verbessern.

Ihre Meinung ist uns wichtig!

Kontakt

Kontakt und Erreichbarkeit

Anschrift
Straßen- und Grünflächennutzungen
Ottmar-Pohl-Platz 1
51103 Köln
Zugänglichkeit
  • Der Eingangsbereich ist für Rollstuhlfahrerinnen und -fahrer voll zugänglich.
  • Markierte Behindertenparkplätze sind vorhanden.
  • Die Aufzüge sind für Rollstuhlfahrerinnen und Rollstuhlfahrer voll zugänglich.
  • Die Toiletten sind für Rollstuhlfahrerinnen und Rollstuhlfahrer voll zugänglich.
Telefax
siehe Servicenummern
Kontakt
Öffnungszeiten

Montag bis Freitag, 8 bis 12 Uhr
und nach Vereinbarung

Online Anwendungen

Ähnliche Dienstleistungen

Downloads und Infos

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen

Stadtbahn-Linien 1 und 9 (Haltestelle Kalk Kapelle, rollstuhlgerecht)
Stadtbahn-Linien 1 und 9 (Haltestelle Kalk Post, nicht rollstuhlgerecht)
Bus-Linie 150 (Haltestelle Kalk-Karree)
Bus-Linie 159 (Haltestellen Kalk Kapelle und Kalk Post)
S-Bahn-Linien S 12 und S 13 sowie Regionalbahn RB 25 (Haltestelle Trimbornstraße, nicht rollstuhlgerecht)

Fahrplanschnellsuche

Start

Ziel

Uhrzeit:

Fahrplansuche
Fahrradroute planen