Beschreibung

Wenn Sie mit Ihrem Tier, beispielsweise Ihrem Hund oder Ihrer Katze, ins Ausland fahren möchten, müssen Sie die Einreisebestimmungen des jeweiligen Landes beachten. Die Vorgaben der einzelnen Länder sind dabei sehr unterschiedlich.In der Regel wird die Tollwutschutzimpfung gefordert, die als Erstimpfung - nicht vor zwölf Wochen möglich - mindestens vier Wochen alt sein muss und - auch als Wiederholungsimpfung - nicht älter als ein Jahr sein darf.Das Reisen mit Tieren unter acht Wochen ist aus tierschutzrechtlichen Gründen verboten.

EU-Heimtierpass

Zum Schutz vor Einschleppung und Verbreitung der Tollwut gibt es den neuen EU-Heimtierpass. Diesen Pass benötigen Sie seit 2004 für Reisen mit Ihrem Hund, Ihrer Katze oder Ihrem Frettchen in Ländern der Europäischen Union.

Weitere Informationen zum EU-Heimtierpass

Gesundheitsbescheinigungen

Von einem großen Teil der Länder werden von den Behörden Gesundheitsbescheinigungen für die Tiere verlangt. Die Anforderungen an eine Gesundheitsbescheinigung sind von Land zu Land unterschiedlich. Soweit hier bekannt, können sie bei uns erfragt werden (ohne Gewähr). Über die konkreten Voraussetzungen für das Mitbringen von Tieren erkundigen Sie sich ansonsten bei den jeweiligen Botschaften der Länder in Berlin und Bonn.

Rückreise nach Deutschland

Bedenken Sie ebenfalls, dass Sie bei der Rückreise die Bestimmungen für Deutschland beachten müssen. So ist zum Beispiel für Hunde und Katzen eine gültige Tollwutimpfung und Kennzeichnung vorzuweisen. Aus bestimmten Drittländern muss außerdem vor Antritt der Reise eine Blutuntersuchung durchgeführt werden. Erkundigen Sie sich daher rechtzeitig bei Ihrer Tierärztin oder Ihrem Tierarzt.

EU-Heimtierpass

Für Papageien und Sittiche ist eine amtliche Gesundheitsbescheinigung aus dem Urlaubsland erforderlich.

Das Mitbringen von Kampfhunden der Rassen Pitbull-Terrier, Staffordshire-Terrier, American Staffordshire-Terrier, Staffordshire-Bullterrier und Bullterrier ist verboten.

Weitere Informationen

Falls Sie mit einem Tier einer geschützten Art verreisen möchten, beachten Sie bitte ebenfalls die Hinweise unter

Ausfuhr geschützter Tiere

Vorsprache

Sollten Sie eine amtstierärztliche Bescheinigung benötigen, kommen Sie bitte mit Ihrem Tier für die erforderliche Begutachtung zu uns.

Sprechzeiten sind Dienstag und Freitag in der Zeit von 8 bis 12 Uhr und nach Vereinbarung.

Gebühren

Für die amtstierärztliche Bescheinigung wird eine Gebühr zwischen 10 und 20 Euro pro Tier erhoben, je nach Tierart und Untersuchungsumfang.

wird_geladen

War dieser Artikel hilfreich für Sie?

nein

Ihre Meinung ist uns wichtig:

Falls Ihnen der Artikel nicht weiter geholfen hat, erklären Sie bitte kurz, warum der Artikel nicht hilfreich für Sie war. Das würde uns helfen, unsere Qualitätsstandards zu verbessern.

Ihre Meinung ist uns wichtig!

Unser Service

Kontakt und Erreichbarkeit

Anschrift
Lebensmittelüberwachung und Veterinärdienste
Friedrich-Ebert-Ufer 64-70
51143 Köln
Zugänglichkeit
  • Der Eingangsbereich ist für Rollstuhlfahrerinnen und Rollstuhlfahrer eingeschränkt zugänglich.
  • Die Toiletten sind für Rollstuhlfahrerinnen und Rollstuhlfahrer eingeschränkt zugänglich.
  • Markierte Behindertenparkplätze sind vorhanden.
  • Es ist ein Personenaufzug vorhanden.
Telefon
0221 / 221-26211
Telefax
0221 / 221-26588
Kontakt
Öffnungszeiten

Dienstag und Freitag, 8 bis 12 Uhr und nach telefonischer Vereinbarung

Online Anwendungen

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen

Stadtbahn-Linie 7 (Haltestelle Porz Markt)
Bus-Linien 151, 152, 154, 160, 161, 162, 165, 166, 185 und 188 (Haltestelle Porz Markt)
S-Bahn-Linie S12 (Haltestelle Porz)

Fahrplanschnellsuche

Start

Ziel

Uhrzeit:

Fahrplansuche
Fahrradroute planen