Beschreibung

Beachten Sie bitte unsere Informationen unter der Überschrift "Unterhaltsvorschuss ab Juli 2017"

Als alleinerziehender Elternteil können Sie Leistungen nach dem Unterhaltsvorschussgesetz beantragen. Voraussetzung hierfür ist, dass der andere Elternteil, bei dem das Kind nicht lebt, für das gemeinsame Kind keinen oder einen zu geringen Unterhalt zahlt. Den Antrag können Sie schriftlich oder durch persönliche Vorsprache bei der Unterhaltsvorschusskasse stellen. Bewilligt wird Ihr Antrag für längstens 72 Monate. Kindergeld und sonstiges Einkommen des Kindes werden auf den Unterhaltsvorschuss angerechnet. Die Unterhaltsvorschusskasse fordert die von ihr gezahlten Leistungen von dem Elternteil zurück, der seiner Unterhaltspflicht trotz bestehender Leistungsfähigkeit nicht nachkommt. Wenn Sie Unterhaltsvorschussleistungen beantragen, müssen Sie Ihre Berechtigung auf den Anspruch nachweisen.

Weitere Hinweise über im Einzelfall erforderliche Unterlagen und benötigte Nachweise entnehmen Sie bitte dem Merkblatt zum Unterhaltsvorschussantrag unter Downloads und Infos.

Benötigt werden

  • Antrag auf Unterhaltsvorschussleistungen

    Hinweis: Für jedes Kind bitte einen Antrag.

  • Geburtsurkunde des Kindes, beziehungsweise Geburtsurkunden der Kinder

    in Kopie

  • Nachweise über die Feststellung der Vaterschaft

  • Aufenthaltsbescheinigungen

  • Vorhandene Unterhaltstitel

    im Original

Unterhaltsvorschuss ab Juli 2017

Derzeit läuft ein Gesetzgebungsverfahren, wonach die Unterhaltsvorschussleistung ab dem 1. Juli 2017 unbegrenzt auf Kinder bis zum 18. Lebensjahr ausgeweitet werden soll. Für Kinder im Alter von 12 bis 17 Jahren sind darin weitere Anspruchsvoraussetzungen vorgesehen. Anträge auf diese Leistung können frühestens nach Abschluss des Gesetzgebungsverfahrens bearbeitet werden. Es ist daher ausreichend, den Antrag ab Inkrafttreten des Gesetzes zu stellen.

Leistungsbeginn

Die Unterhaltsvorschussleistung ist grundsätzlich für volle Kalendermonate zu zahlen. Dies gilt ab dem Monat, welcher der Antragsstellung folgt. 

Anspruchsberechtigte Ausländer

Wurde Ihrem Kind beziehungsweise Ihnen als betreuenden Elternteil eine Erlaubnis zur Niederlassung oder zum Aufenthalt erteilt, die zur Ausübung einer Erwerbstätigkeit berechtigt, können Sie Unterhaltsvorschussleistungen beantragen.

Weil die schwierige Rechtslage auch Ausnahmen regelt, sollten Sie mit uns sprechen.

Höhe der Unterhaltsvorschussleistung

Nach Abzug des für Ihr erstes Kind zu zahlenden Kindergeldes ergeben sich folgende Unterhaltsvorschussbeträge:

  • für Kinder unter 6 Jahren monatlich 150 Euro
  • für Kinder von 6 bis 11 Jahren monatlich 201 Euro

Vorsprache

Um Wartezeiten zu vermeiden, vereinbaren Sie bitte zur Vorsprache einen Termin. Am einfachsten ist dies mit einer Nachricht an die Unterhaltsvorschusskasse über unser sicheres Formular. Im Unterschied zu einer E-Mail können hier Ihre persönlichen Daten von Unbefugten nicht mitgelesen werden. Bitte hinterlassen Sie dort Ihren Namen und Adresse, den Namen ihres Kindes, Ihre Telefonnummer und wenn vorhanden auch Ihre E-Mail Adresse. Ihre Sachbearbeiterin beziehungsweise Ihr Sachbearbeiter werden sich dann bei Ihnen melden. Auf dem selben Wege können Sie mit uns auch einen Termin vereinbaren, wenn Sie von der Unterhaltsheranziehung angeschrieben wurden,um Ihre Unterhaltsangelegenheit zu Besprechen. Im Allgemeinen gilt, dass eine Rechtsberatung durch uns nach den Bestimmungen des Rechtsdienstleistungsgesetzes nicht zulässig ist. Besteht bei Ihnen der Bedarf für eine Rechtsberatung, so wenden Sie sich bitte an einen Rechtsanwalt Ihres Vertrauens. Wenn Sie für eine anwaltliche Beratung die Mittel nicht aufbringen können, dann wenden Sie sich bitte an die Rechtsantragsstelle des Amtsgerichts Köln.

Gebühren

Es fallen keine Gebühren an.

Rechtliche Voraussetzungen

wird_geladen

War dieser Artikel hilfreich für Sie?

nein

Ihre Meinung ist uns wichtig:

Falls Ihnen der Artikel nicht weiter geholfen hat, erklären Sie bitte kurz, warum der Artikel nicht hilfreich für Sie war. Das würde uns helfen, unsere Qualitätsstandards zu verbessern.

Ihre Meinung ist uns wichtig!

Kontakt

Kontakt und Erreichbarkeit

Anschrift
Unterhaltsvorschusskasse
Kalker Hauptstraße 247-273
51103 Köln
Zugänglichkeit
  • Die Toiletten sind für Rollstuhlfahrerinnen und Rollstuhlfahrer eingeschränkt zugänglich.
  • Der Eingangsbereich ist für Rollstuhlfahrerinnen und -fahrer voll zugänglich.
  • Markierte Behindertenparkplätze sind vorhanden.
  • Es ist ein Personenaufzug vorhanden.
Telefon
0221 / 221-0
Telefax
0221 / 221-97201
Kontakt
Öffnungszeiten

Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag, 8 bis 12 Uhr
sowie nach Vereinbarung

Online Anwendungen

Downloads und Infos

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen

Stadtbahn-Linien 1 und 9 (Haltestelle Kalk Kapelle)
Bus-Linie 159 (Haltestelle Kalk Kapelle)

Fahrplanschnellsuche

Start

Ziel

Uhrzeit:

Fahrplansuche
Fahrradroute planen