Beschreibung

Schimmelpilze, deren Sporen und/oder andere Schimmelpilzbestandteile werden über die Luft eingeatmet und können bei empfänglichen (prädisponierten) Personen Schleimhaut reizende Wirkungen und/oder allergische Reaktionen auslösen. Bei abwehrgeschwächten Personen können Schimmelpilze zu Infektionen führen.Schimmelpilzbefall von Innenräumen ist aus hygienisch-präventiver Sicht als bedenklich einzustufen, auch wenn es zurzeit nicht möglich ist, im Einzelfall konkrete Beschwerden mit einem Schimmelpilzbefall im Innenraum in einen eindeutigen ursächlichen Zusammenhang zu bringen. Deshalb muss gegen Schimmel im Wohnbereich etwas getan werden.

Allgemeine Informationen

Schimmelpilze, die nahezu überall in der Natur vorkommen, benötigen, um sich großflächig auf Wänden, Lebensmitteln und Bedarfsgegenständen ausbreiten zu können, Wasser, also Feuchtigkeit. Sie sind dabei so anspruchslos, dass sie sich ohne weiteres auf dauernd feuchten Tapeten und durchfeuchtetem Mauerwerk ausbreiten können.

Deshalb gibt es zur Vermeidung von Schimmelpilzwachstum in Wohnräumen nur ein wirklich wirksames Mittel: Beseitigung von Feuchtigkeitsschäden und umgehende - möglichst mechanische - Entfernung der Schimmelpilze. Weiter unten finden Sie Hinweise, was Sie tun können.

Wenn Sie festellen wollen, woher der Feuchtigkeitsschaden kommt, holen Sie sich bitte den Rat einer Bausachverständigen oder eines Bausachverständigen. Adressen von Sachverständigen erhalten Sie beispielsweise bei der Industrie- und Handelskammer. Messungen von Schimmelpilzen können von privaten Instituten durchgeführt werden.

Industrie- und Handelskammer

Wir beraten Sie gerne bei Schimmelpilzbefall. Wenn Sie Fragen zu gesundheitlichen Auswirkungen von Schimmelpilzen in Ihrer Wohnung haben, rufen Sie uns an 0221 / 221-24728.

Was tun bei Schimmelbefall?

1. Wenn eine kleine Fläche befallen ist, die kleiner als 0,4 Quadratmeter ist und keine Bauwerksmängel erkennbar sind:

  • Suchen Sie nach Feuchtigkeitsschäden
  • Informieren Sie die Eigentümerin oder den Eigentümer
  • Arbeitsschutz: Zur eigenen Sicherheit sollten Sie bei Arbeiten an schimmelbefallenen Flächen Mund- oder Nasenmasken mit der Filterklasse FFP 2 oder FFP 3 benutzen. Sie bekommen diese im Baumarkt oder im Fachhandel für Arbeitsschutz.
  • Entfernen Sie befallene Tapeten und lockeren Putz
  • Entfernen Sie verschimmelte Silikonfugen
  • Wischen Sie Oberflächen gründlich feucht ab. Geben Sie in das Wischwasser handelsüblichen Haushaltsreiniger. Die benutzten Wischtücher entsorgen Sie anschließend in die Mülltonne.
  • Trockene oder lose Beläge können Sie auch mit dem Staubsauger entfernen. Benutzen Sie nur Staubsauger mit geeigneter Abluftfilterung. Den Staubsaugerbeutel werfen Sie anschließend direkt in die Mülltonne.
  • Wischen Sie die Fläche abschließend mit 70 bis 80 prozentigem Ethylalkohol ab und lassen alles trocknen. Achtung bei einer Desinfektion besteht Brandgefahr! Beachten Sie die Sicherheitshinweise weiter unten!
  • Benutzte Kleidung müssen Sie anschließend waschen oder nutzen Sie Einmalanzüge aus Papiervlies, aus dem Baumarkt und entsorgen diese dann in die Mülltonne.


2. Wenn größere Flächen befallen sind, mehr als 0,4 Quadaratmeter:

  • Suchen Sie nach Feuchtigkeitsschäden.
  • Informieren Sie umgehend die Eigentümerin oder den Eigentümer.
  • Die Fläche muss dann, nach einer Beratung durch eine oder einen Sachkundigen, saniert werden.

Sicherheitshinweise beim Umgang mit brennbaren Desinfektionslösungen wie zum Beispiel Ethylalkohol

Vorsicht Brand- und Explosionsgefahr

  • Rauchen Sie nicht und vermeiden Sie offene Flammen.
  • Lassen Sie die Fenster während der Desinfektion offen und lüften Sie ausreichend lange.
  • Lassen Sie verwendete Wischtücher vor Entsorgung in die Mülltonne erst draußen trocknen.

Ordnungsbehördliches Einschreiten

Wohnungsmängel

Bei schwerwiegenden Mängeln können Sie sich auch direkt an das Amt für Wohnungswesen wenden.

Weitere Informationen

Hilfe! Schimmel im Haus

Schimmelpilz- und Schimmelpilzsanierungs-Leitfaden auf den Seiten des Umweltbundesamtes

Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen

Bei der Verbraucherzentrale können Sie die Informationsschrift "Feuchtigkeit und Schimmelbildung in Wohnräumen" bestellen.

Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg

Unser Service

Kontakt und Erreichbarkeit

Anschrift
Umwelthygiene
Neumarkt 15-21
50667 Köln
Zugänglichkeit
  • Die Toiletten sind für Rollstuhlfahrerinnen und Rollstuhlfahrer eingeschränkt zugänglich.
  • Der Eingangsbereich ist für Rollstuhlfahrerinnen und -fahrer voll zugänglich.
  • Die Aufzüge sind für Rollstuhlfahrerinnen und Rollstuhlfahrer voll zugänglich.
Telefon
0221 / 221-25443
Telefax
0221 / 221-23553
Kontakt
Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag 8 bis 16 Uhr
Freitag 8 bis 12 Uhr
und nach besonderer Vereinbarung

Betriebsferien der Stadtverwaltung

Auch in diesem Jahr haben die Ämter und Einrichtungen der Stadtverwaltung durchgehend von Mittwoch, 24. Dezember 2014 bis Sonntag, 4. Januar 2015 geschlossen.

Weitere Informationen

Online Anwendungen

Downloads und Infos

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen

Stadtbahn-Linien 1, 3, 4, 7, 9, 16 und 18 (Haltestelle Neumarkt)
Bus-Linien 136, 146 (Haltestelle Neumarkt)

Fahrplanschnellsuche

Start

Ziel

Uhrzeit:

Fahrradroute planen