Beschreibung

Wenn Sie in der freien Landschaft oder im Wald ausreiten möchten, benötigen Sie nach dem Landschaftsgesetz Nordrhein-Westfalen gelbe Reitplaketten. Diese Reitplaketten müssen Sie gut sichtbar, beidseitig am Zaumzeug des Pferdes anbringen und mit den aktuellen Jahresaufklebern versehen. Für die Übersendung der aktuellen Aufkleber, die jeweils vom 1. Januar bis zum 31. Dezember eines Jahres gelten, wird eine Reitabgabe erhoben. Diese dient der Unterhaltung und Anlage von Reitwegen.

Benötigt werden

  • Erstantrag:

    Bitte senden Sie einen formlosen, schriftlichen Antrag mit Ihrem Namen, Geburtsdatum und mit Ihrer Adresse an das Umwelt- und Verbraucherschutzamt. Die Antragstellerin, der Antragsteller muss volljährig sein.

  • Verlängerung:

    Wenn Sie bereits Reitkennzeichen besitzen, werden Ihnen automatisch am Anfang eines neuen Jahres die aktuellen Jahresaufkleber zu geschickt.

Antragstellung

Das Reitkennzeichen bezieht sich auf die Halterin oder den Halter des Pferdes.

Den Antrag oder die Änderungsmitteilung können Sie mit der Post oder per Fax an uns senden. Die Adresse finden Sie weiter unten.

Ansprechpartnerin
Telefon: 0221 / 221-30160
Fax: 0221 / 221-24612

Weitere Informationen

  • Das Kennzeichen bezieht sich auf den Halter oder die Halterin des Pferdes. Er oder sie hat dafür Sorge zu tragen, dass in geeigneter Weise aufgezeichnet wird, wer jeweils mit dem Pferd geritten ist und legt den zuständigen Behörden die Aufzeichnung auf Verlangen vor.
  • Bitte teilen Sie uns Änderungen Ihrer Adresse mit: Nur so erhalten Sie Ihre neuen Jahresaufkleber rechtzeitig.
  • Sofern Sie Ihre Jahresaufkleber nicht mehr benötigen, informieren Sie uns bitte, damit wir Ihre Adresse im Verteiler löschen können.
  • Möchte eine neue Halterin, ein neuer Halter des Pferdes vorhandene Reitplaketten übernehmen, kann sie oder er unter Angabe der Plakettennummer einen Neuantrag stellen. Hierzu muss die schriftliche Zustimmung der vorherigen Halterin oder des vorherigen Halters vorliegen.
  • Die Nummern der Reitplaketten sind einmalig. Bei Verlust oder Beschädigung kann dieses Reitkennzeichen nicht nochmal ausgegeben werden.
  • Sollten Sie ein oder beide Reitkennzeichen verlieren, so zeigen Sie uns dies bitte unverzüglich an.
  • Die Reitplakette ist in ganz Nordrhein-Westfalen gültig.

Hinweis zum Pferdepass

Für jedes Pferd muss ein Pferdepass, auch Equidenpass genannt, ausgestellt werden. Sie können den Pass bei der

Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN)
Telefon: 02581 / 63620
beantragen.

Im Equidenpass werden bestimmte Identifikationsmerkmale des Pferdes vermerkt. Er ist bei jedem "Verbringen" des Tieres, beispielsweise beim Transport zum Tierarzt oder zum Turnier, mitzuführen.

Die Besitzerin oder der Besitzer bestimmt im Pferdepass außerdem, ob das Tier zur Lebensmittelgewinnung verwandt werden darf. Wenn Sie die Frage bejahen, muss die Tierärztin oder der Tierarzt die Behandlung mit Medikamenten, die nicht für Lebensmittel liefernde Tiere zugelassen sind, in den Pferdepass eintragen.

Deutsche Reiterliche Vereinigung e. V.

Reitwege

Vorsprache

Eine Vorsprache ist nicht erforderlich.

Gebühren

Die Reitabgabe für Privatpersonen beträgt für den Erstantrag 39,50 Euro (Plakettenpaar mit Jahresaufklebern), für eine Verlängerung 30,30 Euro.

Für Reiterhöfe beträgt die Reitabgabe bei einem Erstantrag 89,50 Euro (Plakettenpaar mit Jahresaufklebern) und für die Verlängerung 80,30 Euro.

Die Gebühren können Sie jeweils zur Fälligkeit überweisen oder per SEPA-Lastschriftmandat entrichten (siehe Downloadservice).

Bei einem Erstantrag schicken wir Ihnen einen entsprechender Vordruck mit dem Gebührenbescheid zu.

Rechtliche Voraussetzungen

Landschaftsgesetz Nordrhein-Westfalen, §§ 50, 51 folgende und 69 folgende und § 15 der Durchführungsverordnung zum Landschaftsgesetz vom 22. Oktober 1986 in gültiger Fassung.

wird_geladen

War dieser Artikel hilfreich für Sie?

nein

Ihre Meinung ist uns wichtig:

Falls Ihnen der Artikel nicht weiter geholfen hat, erklären Sie bitte kurz, warum der Artikel nicht hilfreich für Sie war. Das würde uns helfen, unsere Qualitätsstandards zu verbessern.

Ihre Meinung ist uns wichtig!

Kontakt

Kontakt und Erreichbarkeit

Downloads und Infos

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen

Stadtbahn-Linien 1 und 9 (Haltestelle Bahnhof Deutz/Messe)
Stadtbahn-Linien 3 und 4 (Haltestelle Bahnhof Deutz/LANXESS arena)
Bus-Linien 153 und 156 (Haltestelle Bahnhof Deutz/LANXESS arena)
S-Bahn Linien S 6, S 11, S 12, S 13 sowie Deutsche Bahn (Haltestelle Bahnhof Deutz/Messe)

Fahrplanschnellsuche

Start

Ziel

Uhrzeit:

Fahrplansuche
Fahrradroute planen