Beschreibung

Sie haben Mietrückstände und wissen nicht wie Sie diese begleichen können?Wenn Sie laufend Sozialhilfe erhalten können Sie die Übernahme von rückständiger Miete bis zu zwei Monatsmieten bei Ihrer Außenstelle des Sozialamtes beantragen.

Ansonsten können Sie zur Übernahme von Mietrückständen einen Antrag beim hauswirtschaftlichen Beratungsdienst der Fachstelle Wohnen im Sozialamt stellen, falls

  • drei und mehr Monatsmieten rückständig sind oder
  • Sie nicht laufend vom Sozialamt unterstützt werden.

Bevor Sie jedoch einen Antrag auf Mietrückstandsübernahme stellen, sollten Sie andere Selbsthilfemöglichkeiten, wie etwa die Vereinbarung einer Ratenzahlung mit dem Vermieter, bereits versucht haben.

Die Übernahme von Mietrückständen ist einkommens- und vermögensabhängig und wird Ihnen in der Regel als Darlehen gewährt. Auch bei einer darlehensweisen Gewährung von Sozialhilfe müssen Sie zuerst immer Ihre Bedürftigkeit nachweisen.

Vorsprache

Bitte vereinbaren Sie einen Termin bei der für Sie zuständigen Außenstelle des Sozialamtes beziehungsweise beim hauswirtschaftlichen Beratungsdienst der Fachstelle Wohnen.

Gebühren

keine

wird_geladen

War dieser Artikel hilfreich für Sie?

nein

Ihre Meinung ist uns wichtig:

Falls Ihnen der Artikel nicht weiter geholfen hat, erklären Sie bitte kurz, warum der Artikel nicht hilfreich für Sie war. Das würde uns helfen, unsere Qualitätsstandards zu verbessern. Bitte beachten Sie! Alle Eingabefelder sind Pflichtfelder und müssen von Ihnen ausgefüllt werden.

Ihre Meinung ist uns wichtig!

Kontakt

Kontakt und Erreichbarkeit