Beschreibung

Diese Seite in Leichter Sprache anzeigen

Bei Ihrer Anmeldung, Ummeldung oder Abmeldung händigen wir Ihnen einmalig eine kostenfreie Meldebestätigung aus. Darüber hinaus können Sie eine gebührenpflichtige Meldebescheinigung erhalten. Wenn neben den reinen Meldedaten weitere Angaben bestätigt werden müssen, stellen wir Ihnen eine erweiterte Meldebescheinigung aus.

Benötigt werden

  • Personalausweis oder Pass der antragstellenden Person

Dienstleistung ohne Termin

Für diese Dienstleistung können Sie keinen Termin vereinbaren. Sie erhalten die Bescheinigung direkt an der Info-Theke im Kundenzentrum Ihrer Wahl.

Einfache und erweiterte Meldebescheinigung

Die Meldebescheinigung dient gegenüber Dritten als Nachweis über Ihre bestehende Anmeldung in einer aktuellen Wohnung. Sie kann für behördliche und private Zwecke verwendet werden.

Aus der einfachen Meldebescheinigung geht hervor, wer, wo gemeldet ist. Einzelheiten, wie zum Beispiel der Familienstand oder frühere Kölner Anschriften, werden in einer einfachen Meldebescheinigung nicht aufgeführt.

Eine erweiterte Meldebescheinigung enthält im Gegensatz zur einfachen Meldebescheinigung zusätzliche Angaben, beispielsweise über Familienstand, Staatsangehörigkeit und frühere Kölner Anschriften. Sie kann zum Beispiel für eine Eheschließung oder Verpartnerung benötigt werden. Ausländische Mitbürgerinnen und Mitbürger müssen sie bei Passangelegenheiten ihren Konsulaten vorlegen.

Bitte beachten Sie:

Die Kundenzentren können in der Regel nur auf Meldedaten bis etwa 1985 zurückgreifen. Für die Bestätigung von Anschriften, die nicht mehr im aktuellen Melderegister der Kundenzentren vorhanden sind, bedarf es einer Archivauskunft. 

Archivauskunft

Für Auskünfte zu Meldedaten aus der Zeit vor 1986 bedarf es in der Regel einer Archivrecherche.

Wenn Sie eine solche Archivauskunft für private Zwecke oder zur Vorlage für Ihre ausländische Rente benötigen, richten Sie Ihre schriftliche Anfrage bitte direkt an das Historische Archiv der Stadt Köln, Heumarkt 14, 50667 Köln.

Für eine Archivauskunft ist eine zeitaufwendige Suche in alten Unterlagen notwendig. Beachten Sie bei Ihrer Anfrage daher, dass die Bearbeitungsdauer bis zu 6 Wochen betragen kann und hierfür höhere Gebühren anfallen.

Historisches Archiv

Vorsprache

Ihre persönliche Vorsprache ist erforderlich. Sie können sich aber durch eine bevollmächtigte Person vertreten lassen. Diese muss

  • eine Vollmacht,
  • ein gültiges Ausweisdokument der Vollmachtgeberin oder des Vollmachtgebers 
  • sowie ihren eigenen Ausweis

vorlegen.

Gebühren

9 Euro

Die Gebühren für Meldebescheinigungen mit Archivrecherche können unterschiedlich sein. Sie richten sich nach den Gebühren für Meldeauskünfte mit Recherche. Bitte lesen Sie hierzu die nachfolgenden Informationen zur Meldeauskunft.

Die Gebühren können bar oder mit der EC-Karte und PIN-Nummer bezahlt werden.

Rechtliche Voraussetzungen

Bundesmeldegesetz

wird_geladen

War dieser Artikel hilfreich für Sie?

nein

Ihre Meinung ist uns wichtig:

Falls Ihnen der Artikel nicht weiter geholfen hat, erklären Sie bitte kurz, warum der Artikel nicht hilfreich für Sie war. Das würde uns helfen, unsere Qualitätsstandards zu verbessern.

Ihre Meinung ist uns wichtig!

Kontakt

Kontakt und Erreichbarkeit