Beschreibung

Ein Feuerwerk der Klassen T1 und T2 wird in geschlossenen Räumen abgebrannt (sogenanntes Indoor-Feuerwerk), im Regelfall durch ausgebildete Pyrotechnikerinnen und Pyrotechniker.

Benötigt werden

  • Formloser schriftlicher Antrag

  • Angaben zu Datum und Uhrzeit

  • Angaben zum Veranstaltungsort

  • Angaben zur Veranstalterin/zum Veranstalter

  • Angaben zu Art und Umfang der vorgesehenen pyrotechnischen Effekte

Allgemeine Informationen

Das Abbrennen des Feuerwerkes ist nur Personen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben, gestattet.

In der Regel werden die pyrotechnischen Effekte von einer Pyrotechnikerin oder einem Pyrotechniker abgebrannt.

Falls erforderlich, stellt die Berufsfeuerwehr der Stadt Köln einen Sicherheitswachdienst; die Kosten trägt die Veranstalterin beziehungsweise der Veranstalter.

Die eingesetzten pyrotechnischen Effekte müssen von der Bundesanstalt für Materialprüfung in Berlin zugelassen und mit einer BAM-Nummer versehen sein!

Vorsprache

Eine persönliche Vorsprache ist nicht erforderlich.

Gebühren

Gebührenrahmen zwischen 40 und 500 Euro je nach Fall

Die Gebühren können auch per ec-cash (ec-Karte mit PIN) oder GeldKarte entrichtet werden.

Rechtliche Voraussetzungen

§ 23 Absatz 4 der 1. Verordnung zum Sprengstoffgesetz (SprengG)

wird_geladen

War dieser Artikel hilfreich für Sie?

nein

Ihre Meinung ist uns wichtig:

Falls Ihnen der Artikel nicht weiter geholfen hat, erklären Sie bitte kurz, warum der Artikel nicht hilfreich für Sie war. Das würde uns helfen, unsere Qualitätsstandards zu verbessern.

Ihre Meinung ist uns wichtig!

Unser Service

Kontakt und Erreichbarkeit

Anschrift
Straßen- und Grünflächennutzungen
Ottmar-Pohl-Platz 1
51103 Köln
Zugänglichkeit
  • Der Eingangsbereich ist für Rollstuhlfahrerinnen und -fahrer voll zugänglich.
  • Markierte Behindertenparkplätze sind vorhanden.
  • Die Aufzüge sind für Rollstuhlfahrerinnen und Rollstuhlfahrer voll zugänglich.
  • Die Toiletten sind für Rollstuhlfahrerinnen und Rollstuhlfahrer voll zugänglich.
Telefax
siehe Servicenummern
Kontakt
Öffnungszeiten

Montag bis Freitag, 8 bis 12 Uhr
und nach Vereinbarung

Online Anwendungen

Ähnliche Dienstleistungen

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen

Stadtbahn-Linien 1 und 9 (Haltestelle Kalk Kapelle, rollstuhlgerecht)
Stadtbahn-Linien 1 und 9 (Haltestelle Kalk Post, nicht rollstuhlgerecht)
Bus-Linie 150 (Haltestelle Kalk-Karree)
Bus-Linie 159 (Haltestellen Kalk Kapelle und Kalk Post)
S-Bahn-Linien S 12 und S 13 sowie Regionalbahn RB 25 (Haltestelle Trimbornstraße, nicht rollstuhlgerecht)

Fahrplanschnellsuche

Start

Ziel

Uhrzeit:

Fahrplansuche
Fahrradroute planen