Beschreibung

Für Eltern gibt es von Geburt ihres Kindes an das Elterngeld, mit dem die wirtschaftliche Selbständigkeit von Familien gestärkt werden soll. Es hat das frühere Erziehungsgeld ersetzt und soll den Einstieg in das gemeinsame Leben mit einem neuen Familienmitglied unterstützen. Das Elterngeld beträgt 67 Prozent des durchschnittlichen laufenden Monatseinkommens nach Abzug von Steuern, Sozialabgaben und Werbungskosten, höchstens jedoch 1.800 Euro. Die Bezugsdauer und Höhe hängt von Ihren persönlichen Verhältnissen ab.

Änderungen seit 1. Januar 2011

Am 1. Januar 2011 sind einige Änderungen des Elterngeldes in Kraft getreten. Wir haben Ihnen diese zusammengestellt:

Änderungen beim Elterngeld

Ab wann kann man Elterngeld beantragen?

Der Antrag auf Elterngeld kann mit dem Tag der Geburt des Kindes gestellt werden. Elterngeld kann rückwirkend für bis zu drei Monate vor dem Monat der Antragstellung gewährt werden.

Wo und wie bekommen Sie Elterngeld?

Elterngeld können Sie in der Elterngeldstelle, Dillenburger Straße 27, Köln-Kalk beantragen. Bis 2007 waren die Versorgungsämter dafür zuständig.

Sie können das notwendige Formular auf den Seiten des Ministeriums für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen herunterladen und ausdrucken oder online beantragen.

Bitte beachten Sie, dass für Anträge für Kinder, die vor dem 1. Januar 2013 geboren wurden, andere Vordrucke zu verwenden sind als für Anträge, die sich auf später geborene Kinder beziehen.

Der Online-Antrag steht derzeit nur für Anträge zur Verfügung, die sich auf ein vor dem 1. Januar 2013 geborenes Kind beziehen.

Elterngeld-Antrag mit Formular
Elterngeld-Antrag online stellen

Hilfreiche Links zum Thema Elterngeld

Vorsprache

Eine persönliche Vorsprache ist nicht erforderlich.

Gebühren

Für den Antrag fallen keine Gebühren an.

wird_geladen

War dieser Artikel hilfreich für Sie?

nein

Ihre Meinung ist uns wichtig:

Falls Ihnen der Artikel nicht weiter geholfen hat, erklären Sie bitte kurz, warum der Artikel nicht hilfreich für Sie war. Das würde uns helfen, unsere Qualitätsstandards zu verbessern.

Ihre Meinung ist uns wichtig!

Unser Service

Kontakt und Erreichbarkeit

Anschrift
Bundeselterngeld
Dillenburger Straße 27
51105 Köln
Zugänglichkeit
  • Der Eingangsbereich ist für Rollstuhlfahrerinnen und -fahrer voll zugänglich.
  • Markierte Behindertenparkplätze sind vorhanden.
  • Die Aufzüge sind für Rollstuhlfahrerinnen und Rollstuhlfahrer voll zugänglich.
  • Die Toiletten sind für Rollstuhlfahrerinnen und Rollstuhlfahrer voll zugänglich.
Telefon
0221 / 221-30700 und 221-30701
Telefax
0221 / 221-30724
Öffnungszeiten

Montag und Donnerstag, 8 bis 12 Uhr und 13 bis 15 Uhr
Dienstag, 8 bis 12 Uhr und 13 bis 18 Uhr
Freitag, 8 bis 12 Uhr

Online Anwendungen

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen

Stadtbahn-Linien 1 und 9 (Haltestelle Kalk Kapelle, rollstuhlgerecht)
Stadtbahn-Linien 1 und 9 (Haltestelle Kalk Post, nicht rollstuhlgerecht)
Bus-Linie 150 (Haltestelle Kalk-Karree)
Bus-Linie 159 (Haltestellen Kalk Kapelle und Kalk Post)
S-Bahn-Linien S 12 und S 13 sowie Regionalbahn RB 25 (Haltestelle Trimbornstraße, nicht rollstuhlgerecht)

Fahrplanschnellsuche

Start

Ziel

Uhrzeit:

Fahrplansuche
Fahrradroute planen