Beschreibung

Kinder mit einem Köln-Pass, die zum Schuljahr 2016/2017 eingeschult werden, können einen einmaligen Zuschuss von bis zu 100 Euro für die Anschaffung von Schulmaterialien bekommen. Hierbei ist ausreichend, wenn der Köln-Pass des Kindes auch nur für einen Teilzeitraum des Schuljahres Gültigkeit hat. Für Fragen zum Köln-Pass stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Der Antrag kann bis zum 31. Dezember 2016 in schriftlicher Form gestellt werden. Ein entsprechendes Antragsformular ist unter Downloads und Infos sowie in den Sekretariaten der Grundschulen und beim Amt für Soziales und Senioren der Stadt Köln erhältlich.

Hinweis: Da die Einschulungshilfe eine freiwillige kommunale Leistung ohne gesetzlichen Anspruch ist, kann über den Antrag und eine etwaige Auszahlung erst nach der Genehmigung des städtischen Haushalts 2016 entschieden werden.

Der Antrag ist an folgende Adresse zu senden:

Stadt Köln
Amt für Soziales und Senioren Bildung und Teilhabe, Köln-Pass, Einschulungshilfe
Ottmar-Pohl-Platz 1
51103 Köln

Als Nachweis für die Berechtigung des Zuschusses sind beizufügen:

  • Bestätigung der Grundschule auf dem Antragsformular , dass es sich bei dem Kind um einen/eine Erstklässler/in des Schuljahres 2016/2017 handelt.
  • Originalbelege aus 2016, aus denen erkennbar ist, dass es sich um Materialien handelte, die zur Einschulung angeschafft wurden (diese werden nach Bearbeitung zurückgesandt).

Falls keine Quittungen und Belege über den Kauf der Schulmaterialen vorliegen, muss eine schriftliche Erklärung eingereicht werden, in der glaubhaft der Kauf der Materialen versichert wird. 

Anerkennungsfähige Schulmaterialien sind beispielsweise:

  • Ranzen
  • Turn-/Sportbeutel
  • Sporthose
  • T-Shirt
  • Sportschuhe
  • Mäppchen
  • Bleistifte
  • Buntstifte
  • Radiergummi
  • Spitzer
  • Folienstift
  • Wachsmalstifte
  • Schere
  • Klebestift
  • Kleber
  • Knete
  • Deckfarbkasten
  • Pinsel
  • Zeichenblock
  • Schnellhefter
  • diverse Hefte
  • Briefblock
  • Ringbucheinlagen
  • Sammelmappen (für Zeichnungen, Hefte und ähnliches)
  • Lineal

Diese Aufzählung ist nicht abschließend.

Der Zuschuss wird in Höhe des anerkannten Betrages bewilligt, maximal jedoch 100 Euro. Die Geldsumme wird auf das auf dem Antrag angegebene Konto gezahlt. Bitte beachten Sie hierzu den oben angegebenen Hinweis.

wird_geladen

War dieser Artikel hilfreich für Sie?

nein

Ihre Meinung ist uns wichtig:

Falls Ihnen der Artikel nicht weiter geholfen hat, erklären Sie bitte kurz, warum der Artikel nicht hilfreich für Sie war. Das würde uns helfen, unsere Qualitätsstandards zu verbessern.

Ihre Meinung ist uns wichtig!

Kontakt

Kontakt und Erreichbarkeit

Anschrift
Bildung und Teilhabe, Köln-Pass, Einschulungshilfe
Ottmar-Pohl-Platz 1
51103 Köln
Zugänglichkeit
  • Der Eingangsbereich ist für Rollstuhlfahrerinnen und -fahrer voll zugänglich.
  • Markierte Behindertenparkplätze sind vorhanden.
  • Die Aufzüge sind für Rollstuhlfahrerinnen und Rollstuhlfahrer voll zugänglich.
  • Hilfen für Blinde und Sehbehinderte.
  • Die Toiletten sind für Rollstuhlfahrerinnen und Rollstuhlfahrer voll zugänglich.
Kontakt
Öffnungszeiten

Bildung und Teilhabe:
Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag 8 bis 12 Uhr und nach Vereinbarung.

Köln-Pass:
Die Antragsabgabe soll per Post, per Fax oder per E-Mail erfolgen. Sollten Sie Ihren Antrag persönlich abgeben wollen, steht Ihnen hierfür zu den Öffnungszeiten der Stadtverwaltung ein Briefkasten ausschließlich zur Abgabe von Köln-Pass-Unterlagen in der Abteilung Köln-Pass zur Verfügung.
Auf der Rückseite des Antragsformulars finden Sie Hinweise und Informationen über die Antragsstellung und die beizufügenden Unterlagen.

Sollten Sie dennoch Unterstützung bei der Antragsstellung benötigen, steht Ihnen hierzu montags, dienstags und freitags von 8 bis 12 Uhr das Servicebüro der Abteilung Köln-Pass zur Verfügung.

Für telefonische Rückfragen:
A, B, R Telefon: 0221 / 221-21387
C, M, O-Q, Ü, W Telefon: 0221 / 221-21388
D-H Telefon: 0221 / 221-30406
I, J, S, T, V, X Telefon: 0221 / 221-30427
K, L, N, U, Y, Z Telefon: 0221 / 221-30407

Online Anwendungen

Ähnliche Dienstleistungen

Downloads und Infos

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen

Stadtbahn-Linien 1 und 9 (Haltestelle Kalk Kapelle, rollstuhlgerecht)
Stadtbahn-Linien 1 und 9 (Haltestelle Kalk Post, nicht rollstuhlgerecht)
Bus-Linie 150 (Haltestelle Kalk-Karree, rollstuhlgerecht)
Bus-Linie 159 (Haltestellen Kalk Kapelle und Kalk Post)
S-Bahn-Linien S 12 und S 13 (Haltestelle Trimbornstraße, nicht rollstuhlgerecht)

Fahrplanschnellsuche

Start

Ziel

Uhrzeit:

Fahrplansuche
Fahrradroute planen