Beschreibung

Der Abschluss eines Ausbauvertrages wird gegebenenfalls im Rahmen von Bauvorhaben privater Bauträger erforderlich. Bei höherwertigem Ausbau oder gewünschten Umgestaltungen des Straßenraums im Rahmen von Bauvorhaben ist ein solcher Vertragsabschluss möglich. Aber auch zur Sicherung der Erschließung von Bauvorhaben wird mit dem Bauträger ein Vertrag über den Ausbau beziehungsweise Teilausbau der Straße oder des Kanals geschlossen.

Benötigt werden

  • formloser schriftlicher Antrag mit Maßnahmenbeschreibung

  • Lageplan

Zusatzinformationen

Durch den Abschluss von Ausbauverträgen werden notwendige Erschließungsmaßnahmen zeitnah zum Bauprojekt des Veranlassers umgesetzt. Der Vertragspartner ist in der Regel alleiniger Kostenträger der Maßnahmen.

Vorsprache

Eine persönliche Vorsprache ist nicht erforderlich.

Gebühren

Für den Abschluss eines Ausbauvertrages wird ein Bearbeitungsentgelt in Relation zu den entstehenden Baukosten erhoben.

Rechtliche Voraussetzungen

Straßen- und Wegegesetz für das Land Nordrhein-Westfalen (StrWG NRW), Baugesetzbuch (BauGB), planungsrechtliche Vorgaben, einschlägige technische Normen

wird_geladen

War dieser Artikel hilfreich für Sie?

nein

Ihre Meinung ist uns wichtig:

Falls Ihnen der Artikel nicht weiter geholfen hat, erklären Sie bitte kurz, warum der Artikel nicht hilfreich für Sie war. Das würde uns helfen, unsere Qualitätsstandards zu verbessern. Bitte beachten Sie! Alle Eingabefelder sind Pflichtfelder und müssen von Ihnen ausgefüllt werden.

Ihre Meinung ist uns wichtig!

Kontakt

Kontakt und Erreichbarkeit

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen

Stadtbahn-Linien 1 und 9 (Haltestelle Bahnhof Deutz/Messe)
Stadtbahn-Linien 3 und 4 (Haltestelle Bahnhof Deutz/LANXESS arena)
Bus-Linien 153 und 156 (Haltestelle Bahnhof Deutz/LANXESS arena)
S-Bahn Linien S 6, S 11, S 12, S 13 sowie Deutsche Bahn (Haltestelle Bahnhof Deutz/Messe)

Fahrplanschnellsuche

Start

Ziel

Uhrzeit:

Fahrplansuche
Fahrradroute planen