Ab sofort können Sie uns über folgende Adresse auch per De-Mail erreichen:

info@stadt-koeln.de-mail.de

Wie funktioniert De-Mail?

Mit der De-Mail können Sie elektronische Nachrichten so einfach versenden, wie Sie es von der E-Mail gewöhnt sind.

Sie richten sich bei zugelassenen Anbieterinnen und Anbietern für die De-Mail ein Konto ein. Zugelassene Anbieterinnen und Anbieter finden Sie auf der Internetseite des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI).

Wenn Sie eine De-Mail-Adresse einrichten möchten, müssen Sie sich einmalig persönlich identifizieren. Dies können Sie mit dem elektronischen Identitätsnachweis im neuen Personalausweis oder im elektronischen Aufenthaltstitel erledigen. Auf Nachfrage können Sie sich auch von den Mitarbeiterinnen oder Mitarbeitern der Unternehmen persönlich identifizieren lassen.

Warum De-Mail?

De-Mail ist ein elektronisches Kommunikationsmittel, welches auf der E-Mail-Technik basiert. Mit De-Mail können Nachrichten und Dokumente vertraulich, sicher und nachweisbar über das Internet versendet und empfangen werden. Zusätzlich gibt es Sende- und Empfangsbestätigungen, so dass Sie zum Beispiel auch Einschreiben elektronisch versenden können. Mit der De-Mail soll ein elektronisches Gegenstück zur heutigen Briefpost etabliert werden.

Allgemeine Informationen

Zugelassene Anbieterinnen und Anbieter vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik De-Mail: Sicherer elektronischer Nachrichtenverkehr - einfach und nachweisbar Broschüre De-Mail De-Mail-Gesetz Informationen der IT-Beauftragten der Bundesregierung zu De-Mail

Kontakt

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Kontaktformular E-Government

Projekt

Wir nehmen an dem Pilotprojekt des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) "Elektronische Bildübermittlung per De-Mail" teil.

Weitere Informationen zur Elektronischen Bildübermittlung per De-Mail