Seit 2. Mai 2014 können Sie biometrietaugliche Passfotos für einen Personalausweis digital von ausgewählten Kölner Fotografinnen und Fotografen direkt an uns übermitteln lassen. Im Fotostudio erhalten Sie lediglich einen Kontrollbeleg. Bei Ihrer anschließenden Vorsprache im Kundenzentrum wird Ihr Foto mit Hilfe des Kontrollbeleges zugeordnet und elektronisch in den Antrag übernommen. Damit entfällt die Vorlage eines Papierfotos.

Dies ist ein weiterer Schritt auf dem Weg zu einfacherer Verwaltung für Bürgerinnen und Bürger und ein neuer Service für Fotografinnen und Fotografen.

Teilnehmende Fotografinnen und Fotografen

Foto Drathen, Hauptstraße 353, 51143 Köln Foto Kuhweide, Sülzburgstraße 78, 50937 Köln

Wenn Sie sich als Fotografin oder Fotograf für dieses Projekt interessieren und teilnehmen möchten, können Sie sich gerne an uns wenden.

Kontaktformular E-Government

So funktioniert es

Dieser Prozess umfasst die medienbruchfreie Übertragung des biometrietauglichen Lichtbildes an unsere Kundenzentren. Die teilnehmenden Fotografinnen und Fotografen können mit der elektronischen Bildübermittlung digital aufgenommene biometrietaugliche Lichtbilder für den Personalausweis per De-Mail an ein Kundenzentrum senden. Dabei wird das digitale Lichtbild elektronisch verschlüsselt in das digitale Antragsverfahren eingebracht. Sie erhalten einen Kontrollbeleg.

Bei Ihrer Vorsprache in den Kundenzentren suchen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter das entsprechende Lichtbild mit Hilfe des Kontrollbeleges und übernehmen es in das Antragsverfahren für einen neuen Personalausweis. Mit der Anpassung der entsprechenden gesetzlichen Grundlagen wurde erstmals ermöglicht, digital aufgenommene Lichtbilder auch direkt digital zu verarbeiten. Ohne wie bisher die Lichtbilder auszudrucken und anschließend in den Kundenzentren einzuscannen.

In enger Zusammenarbeit mit den Beteiligten am digitalen Antragsverfahren für hoheitliche Dokumente sowie Vertreterinnen und Vertretern von Fotografen, Fotofachhändlern und Fotoautomatenherstellern wurde vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) eine Studie zur elektronischen Bildübermittlung an Pass- und Personalausweisbehörden erstellt. Ziel der Passbehörden ist, das biometrietaugliche Lichtbild einer Antragstellerin oder eines Antragstellers für einen Personalausweis (elektronisch verschlüsselt und signiert) von einem Dritten medienbruchfrei in das digitale Antragsverfahren einbinden zu lassen und somit in den Passbehörden den Antragsprozess zu verkürzen.

Weitere Informationen

Broschüre De-Mail vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik Broschüre Elektronische Bildübertragung vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik De-Mail: Sicherer elektronischer Nachrichtenverkehr - einfach und nachweisbar
Ergebnisdokumentation Bildübermittlung
PDF, 982 kb