Berufliches Gymnasium

adressen_anschrift

Lindenstraße 78
50674 Köln
adressen_kontakt
Telefon
0221 / 9216890
Telefax
0221 / 92168930
Berufskolleg an der Lindenstraße
Internet:

Anfahrt mit Bus, Bahn oder Fahrrad

  • Stadtbahn-Linien 1 und 7 (Haltestelle Moltkestraße)
  • Bus-Linien 136 und 146 (Haltestellte Moltkestraße)
Start

Ziel

Uhrzeit:

Start

Ziel

Fahrradroute planen
Fahrradroute planen

Unsere Angebote

Berufsfeld Wirtschaft und Verwaltung
Berufsschule: Kauffrau oder Kaufmann für Bürokommunikation, Kauffrau oder Kaufmann im Einzelhandel/Verkäuferin oder Verkäufer/Handelsassistentin oder Handelsassistent, Verwaltungsfachangestellte oder Verwaltungsfachangestellter des Landes und der Kommunen, Justizfachangestellte oder Justizfachangestellter, Kauffrau oder Kaufmann für Dialogmarketing, Servicefachkraft für Dialogmarketing, Immobilienkauffrau oder Immobilienkaufmann, Sport- und Fitnesskauffrau oder -kaufmann, Sportfachfrau oder Sportfachmann

  • Klasse für Schülerinnen und Schüler ohne Berufsausbildungsverhältnis (KSoB)
    betriebspraktikum im kaufmännischen Berufsfeld von der Schule begletet (Vollzeit)
    Ziel: Berufsvorbereitung und Ausbildungsplatzsuche; der Hauptschulabschluss nach Klasse 9 ist möglich
  • 1-jährige Berufsfachschule für Wirtschaft und Verwaltung
    für Schülerinnen oder Schüler mit mittlerem Bildungsabschluss (Fachoberschulreife)
    Ziel: berufliche Grundbildung und Fachoberschulreife mit Qualifikation
  • 2-jährige Berufsfachschule für Wirtschaft und Verwaltung (Höhere Handelschule)
    Ziel: erweiterte berufliche Kenntnisse und schulischer Teil der Fachhochschulreife
  • 3-jähriges berufliches Gymnasium; Wirtschaftsgymnasium
    Ziel: berufliche Kenntnisse und Allgemeine Hochschulreife
  • Fachoberschule für Wirtschaft und Verwaltung
    Klasse 12 B
    - Ziel: Fachhochschulreife
    (Voraussetzung: abgeschlossene Berufsausbildung und Fachoberschulreife)
    Klasse 13 - Ziel: Allgemeine Hochschulreife oder fachgebundene Hochschulreife 
    (Voraussetzung: Berufliche Ausbildung und Fachhochschulreife)
  • Fachschule für Wirtschaft
    Schwerpunkte: Absatz- und Personalwirtschaft, Wohnungswirtschaft und Realkredit
    Abschluss: Staatlich geprüfte Betriebswirtin oder Staatlich geprüfter Betriebswirt, Fachhochschulreife als Option
  • Aufbaubildungsgang Betriebswirtschaft für Technikerinnen oder Techniker (Teilzeitform)