Die Neugestaltung der Ostseite des Kölner Doms mit ihrer Öffnung zum Baptisterium setzt einen besonderen städtebaulichen Akzent im Rahmen des Gesamtkonzepts zur Neuordnung der Domumgebung. Dabei wird das gesamte Domumfeld qualitativ so verbessert, dass es den Ansprüchen an eine moderne Stadtgestaltung entspricht.

Die Neugestaltung ist Bestandteil des städtebaulichen Masterplanes für die Kölner Innenstadt.

Gesamtkonzept Domumgebung

Weiterführende Links/Verwandte Themen

Historische Mitte Köln In der Stadtmitte Städtebaulicher Masterplan für Köln Stadtbezirk Innenstadt