Revitalisierungsvorhaben mit hohen Ansprüchen

© Animation: Ortner & Ortner, Köln
Planungsentwurf

Das Helios-Gelände ist eine knapp vier Hektar große, teils überbaute und genutzte, teils brach liegende Fläche im Zentrum von Ehrenfeld. Neben der Grund- und Gesamtschule Helios soll dort eine lebendige Mischung aus Wohnen, Kultur, Gewerbe und Einzelhandel realisiert werden.

Bei dem Revitalisierungsvorhaben des Helios-Areals besteht der hohe planerische Anspruch, ein städtebauliches Leitbild zu erarbeiten. Dabei spielt die Beteiligung der Ehrenfelder Bevölkerung im Rahmen eines moderierten Bürgerbeteiligungsverfahrens (Helios Forum) eine wichtige Rolle, das im Jahr 2012 durchgeführt wurde. Zusammen mit den Bürgerinnen und Bürgern wurde das Leitbild "Belebtes Stadtquartier für alle" entwickelt sowie die Grundlagen für die weitere Gestaltung des Gebiets erarbeitet.

Im Anschluss an das im Jahr 2013 durchgeführte kooperative Gutachterverfahren zur Entwicklung eines städtebaulichen Konzeptes überarbeiteten die Architektenbüros "Ortner & Ortner Baukunst" sowie "FSWLA Landschaftsarchitekten" die Planung mehrfach. Für die Grund- und Gesamtschule Helios wurde im Jahr 2015 ein Architekturwettbewerb durchgeführt, dessen Ergebnis in die städtebauliche Planung mit eingeflossen ist.

Die überarbeiteten städtebaulichen Entwürfe haben wir am 27. Oktober 2016 öffentlich vorgestellt. Im Anschluss daran wurden erneut Änderungen an der Planung vorgenommen. Der aktuelle Planungsentwurf wird nun in den zuständigen politischen Gremien diskutiert und soll dann die Grundlage für das weitere Bebauungsplanverfahren sein. Als nächster Schritt wird die frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung gemäß § 3 Absatz 1 Baugesetzbuch stattfinden.

Verwaltungsvorlage "Städtebauliches Planungskonzept Heliosgelände"

Weiterführende Links

Bebauungsplanverfahren Helios-Gelände in Ehrenfeld Helios-Forum Der Stadtbezirk Ehrenfeld