18 Projekte sollen auch nach Ende von MÜLHEIM 2020 weiterlaufen

Im Mittelpunkt der Sitzung des Veedelsbeirats am Montag, 8. September 2014, hat die Entscheidung über die Ratsvorlage "Nachhaltigkeit" zur Fortführung von Projekten aus dem Strukturförderprogramm MÜLHEIM 2020 gestanden. 18 Projekte aus den Handlungsfeldern Bildung und Lokale Ökonomie sollen weiterlaufen. Rund drei Millionen Euro sind dafür zwischen 2014 und 2016 vorgesehen. Etwa 1,8 Millionen Euro davon sollen aus städtischen Mitteln kommen.

Die weiteren Gelder stammen aus Fördertöpfen oder sind Eigenmittel der Träger,

erläutert Hans Oster, Leiter des Bürgeramts Mülheim und des Projektbüros MÜLHEIM 2020, der die Ratsvorlage vorstellte.

Unter Vorsitz von Bezirksbürgermeister Norbert Fuchs nahmen die Mitglieder des Veedelsbeirats die Vorlage einstimmig an. Sie wird nun zur endgültigen Abstimmung an den Rat der Stadt Köln weitergeleitet.

Die Verwaltung ist stolz darauf, in finanziell schwierigen Zeiten ein solides Paket geschnürt zu haben, mit dem die erfolgreichen Projekte nachhaltig fortgeführt werden können,

freute sich Oster nach der Abstimmung.

Als weiteres Thema beschäftigte sich der Veedelsbeirat mit dem aktuellen Status der Projekte des Strukturförderprogramms.

MÜLHEIM 2020 nähert sich der Ziellinie,

fasste Oster den Statusbericht zusammen. Die Ziele in den Bereichen Arbeitsmarkt und Qualifizierung sind erreicht. Und auch bei der Aktivierung der Bewohnerinnen und Bewohner ist Oster zuversichtlich, dass

nach dem erfolgreichen MÜLHEIMER TAG am 7. September das gesteckte Ziel mehr als erfüllt wird.

Rund um die Sitzung des Veedelsbeirats nutzten die Teilnehmenden die Möglichkeit, im Foyer des Bezirksrathauses Mülheim die Fotoausstellung "Helden in Schubladen" zu besichtigen. Die Schau finanziert sich aus Mitteln des Verfügungsfonds, Peter Oberem vom Bürgerhaus MüTZe gestaltete sie gemeinsam mit dem Fotografen Joachim Römer. Sie zeigt zwölf Mülheimer Gesichter und deren individuelle Lebensläufe. Nächste Station der Ausstellung ist das Bürgerzentrum Engelshof in Köln-Porz Anfang November.

Die nächste Sitzung des Veedelsbeirats ist auf den 20. Oktober 2014 um 18 Uhr im VHS-Saal des Bezirksrathauses Mülheim, Wiener Platz 2a, terminiert.

Stadt Köln - Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit