Neue mehrsprachige Lesereihe in der minibib im Wasserturm

Gemeinsam mit "AURA 09 – Aktion Unabhängiger Rhein-Ruhr-Autoren" legt die Stadtbibliothek eine neue mehrsprachige Reihe namens "Turmgeschichten" auf. Bei der ersten Veranstaltung am Donnerstag, 17. März 2016, um 18 Uhr in der minibib im Wasserturm auf dem Gelände der Köln-Arcaden, Kalker Hauptstr. 55, sind Monika Seyhan und Hidir Celik mit einer Lesung auf Türkisch und Deutsch zu Gast.  

Seyhan, Roman- und Geschichtenautorin und seit über 40 Jahren mit einem Türken verheiratet, erzählt von der Kölner Silvesternacht 2015 und von einem Jungen, der ein Minarett stehlen will. Hidir Celik, Sohn türkischer Arbeitsmigranten, Soziologe und Migrationsforscher in Bonn, begibt sich auf eine literarische Reise zum Thema "Wasser" und benennt "die Angst der Ausländer vor den Inländern." Dazu spielen und singen Mustafa Seyhan (Qanun) und Gülay Alici klassische türkische Volkslieder. Die Kölner Autorin Eva Weissweiler moderiert.  

Der Eintritt ist frei!

Die minibib im Wasserturm fußt auf einem Konzept des Fördervereins Stadtbibliothek Köln und soll Literatur völlig unkompliziert vermitteln. Wie auch das Bücherbüdchen im Stadtgarten ist sie mit ausgewählten Bücherbeständen bestückt, die die Stadtbibliothek Köln als Geschenk erhalten hat. Für die Betreuung sorgt jeweils ein ehrenamtliches Team engagierter Bürgerinnen und Bürger.

Stadt Köln - Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit