Abgestorbene Äste in den Kronen müssen zurückgeschnitten werden

Das Amt für Landschaftspflege und Grünflächen lässt ab 31. März 2014 bei rund 100 Bäumen im Klettenbergpark an der Luxemburger Straße Totholz beseitigen. Bei einer regelmäßigen Baumkontrolle haben städtische Mitarbeiter festgestellt, dass in den Kronen Äste abgestorben sind. Diese könnten abbrechen und Spaziergänger gefährden. Deshalb hat die Stadt Köln ein Unternehmen mit der Entfernung des toten Holzes beauftragt.

Stadt Köln - Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit