Oberbürgermeisterin Henriette Reker begrüßt Gäste im Rathaus

Unter dem Titel "Köln mobil 2025plus" findet am Mittwoch, 26. April 2017, 16.30 bis 20 Uhr, im Historischen Rathaus die SmartCity Cologne-Konferenz statt. Oberbürgermeisterin Henriette Reker lädt alle Bürgerinnen und Bürger, Unternehmen in der Stadt, die Wissenschaft und Verbände ein, daran teilzunehmen.

Mobilität betrifft uns alle. Eine Verkehrswende ist nur gemeinsam mit allen Akteuren auf den Weg ins Jahr 2025 zu bringen,

betont Oberbürgermeisterin Reker.

Nach Grußworten von Oberbürgermeisterin Henriette Reker und Andrea Blome, Dezernentin für Mobilität und Verkehrsinfrastruktur der Stadt Köln, spricht der Wetterexperte Sven Plöger zum Thema "Klima und Mobilität im Wandel – jetzt handeln". Es folgen ein Science- und Startup-Slam mit Kurzvorträgen von Existenzgründern sowie ein Workshop in Form des World-Café mit Jürgen Fenske, Vorstandsvorsitzender der Kölner Verkehrs-Betriebe, Achim Südmeier, Vertriebsvorstand der RheinEnergie, Bürgermeister Andreas Wolter und IHK-Hauptgeschäftsführer Ulf Reichardt.

Die Veranstaltung schließt mit einem Fazit zur Konferenz sowie einem Ausblick zur Ergebnisverwertung mit Dr. Harald Rau, Dezernent für Soziales, Integration und Umwelt der Stadt Köln.

Konferenzbegleitend findet auf dem Alter Markt am Nachmittag des 26. April eine Ausstel­lung von Anbietern zukunftsfähiger Mobilität statt. Besucher können dort erfahren, welche Techniken bereits eingesetzt werden, wie komfortabel die Angebote für deren Nut­zer sind und welche Zukunftstrends verfolgt werden. Der Besuch der Ausstellung ist nicht an eine Teilnahme an der Konferenz gebunden.

Stadt Köln - Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit