Automaten in allen Bezirksrathäusern und im Kalk Karree technisch umgerüstet

Die Stadt Köln hat ihre Passbildautomaten in allen neun Bezirksrathäusern sowie im Verwaltungsgebäude Kalk Karree technisch umgerüstet. Ab 3. Juli 2017 können dort neben den analogen Bildern auch digitale Passfotos erstellt werden. Die digitalen Bilder werden dann per Datenleitung direkt zu den Sachbearbeitern im Kundenzentrum übermittelt.

Die Bürgerinnen und Bürger können nun auswählen, ob sie zum Preis von sieben Euro sechs analoge Passfotos oder ein digitales sowie vier analoge Bilder erhalten möchten. Die digitalen Bilder sind für die Beantragung von Personalausweisen, vorläufigen Personalausweisen, Reisepässen, vorläufigen Reisepässen und Kinderreisepässen erforderlich. Für andere Dokumente können die analogen Passbilder verwendet werden.

In allen Häusern sind die Passbildautomaten barrierefrei zu erreichen. Lediglich im Kundenzentrum Chorweiler kann die Barrierefreiheit erst nach den derzeit noch laufenden Umbauarbeiten im Bezirksrathaus eingerichtet werden.

Um unnötige Wartezeiten in den Kundenzentren zu vermeiden, empfiehlt die Stadt Köln, Termine zu vereinbaren. Dies ist entweder online, über das Bürgertelefon der Stadt Köln mit der Rufnummer 0221 / 221-0 oder unter der Behördenrufnummer 115 möglich.

Terminvereinbarung online
Stadt Köln - Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit