Stadt Köln informiert Anwohnerinnen und Anwohner

Die Stadt Köln errichtet an der Straße Haferkamp eine neue Unterkunft für Geflüchtete. Direkt an der Stadtteilgrenze von Flittard zu Stammheim entstehen mobile Wohneinheiten für bis zu 320 Geflüchtete. Sie werden voraussichtlich ab Februar 2018 bezugsfertig sein.  

Um die Anwohnerinnen und Anwohner vor Ort über die Unterbringung der Geflüchteten sowie die aktuelle Flüchtlingssituation in Köln zu informieren, lädt die Stadt für Mittwoch, 7. Juni 2017, 19 Uhr, zu einer Informationsveranstaltung in die Immanuel-Kirche, Bonhoefferstraße 8, in Köln-Stammheim ein. Einlass ist ab 18.30 Uhr.  

Aktuell leben 11.961 Geflüchtete in Einrichtungen der Stadt Köln. Die Stadt Köln ist gesetzlich verpflichtet, die Menschen unterzubringen, um sie vor Obdachlosigkeit zu bewahren

Stadt Köln - Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit