Bürger können das städtebauliche Konzept einsehen und Stellung nehmen

In Abstimmung mit dem Planungsamt der Stadt Köln hat ein Investor für den nördlichen Teil des ehemaligen Güterbahnhofs Köln-Mülheim ein städtebauliches Planungskonzept erarbeitet. Die Flächen entlang eines Teils der Schanzenstraße werden für den Güterverkehr nicht mehr benötigt. Mit der Planung sollen die Voraussetzungen für eine gewerbliche Nutzung ohne Einzelhandel geschaffen werden.

Das städtebauliche Planungskonzept kann in der Woche vom 30. August bis 3. September 2010 im Bürgeramt Mülheim, Wiener Platz 2a, Köln-Mülheim, zu den folgenden Zeiten eingesehen werden: Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr sowie zusätzlich Dienstag von 14 bis 18 Uhr und Donnerstag von 14 bis 16 Uhr. Telefonische Auskünfte gibt das Stadtplanungsamt unter den Rufnummern 0221 / 221-22816 und 221-22806.

Schriftliche Anregungen können die Bürger noch bis einschließlich 10. September 2010 richten an den Bezirksbürgermeister des Stadtbezirks Mülheim, Norbert Fuchs, Wiener Platz 2a, 51065 Köln.

Stadt Köln - Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit