Instandsetzung der Tunneldecke noch voraussichtlich bis Mitte August

Die Instandsetzung des Tunnels Opladener Straße in Köln-Deutz, der unter dem Stadthaus Deutz und entlang der Lanxessarena verläuft, dauert länger als ursprünglich geplant. Eine Fachfirma beseitigt dort in beiden Fahrtrichtungen an der Tunneldecke Risse und Betonschäden. Dabei wurden weitere, nicht absehbare Schäden entdeckt, die nun direkt mitbehoben werden. Die Arbeiten nehmen daher mehr Zeit in Anspruch als zunächst vorgesehen. Eigentlich sollte die Sanierung Ende Juni 2016 beendet sein. Nun dauert sie voraussichtlich bis Mitte August 2016 an.  

Um den Verkehr möglichst wenig zu beeinträchtigen, erfolgen die weiteren Arbeiten ebenfalls in den Nachtstunden zwischen 22 und 5 Uhr. Dann müssen wie bisher einzelne Fahrstreifen gesperrt werden. Der Verkehr kann die jeweilige Einsatzstell auf den übrigen Spuren passieren. An Tagen mit Veranstaltungen in der Lanxessarena beginnen die Einschränkungen erst um 23 Uhr. An Sonn- und Feiertagen finden keine Arbeiten statt, dann ist der Tunnel auch nachts uneingeschränkt befahrbar.  

Stadt Köln - Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit