Stadtbibliothek Köln bietet Workshop an

Seit mehr als einem Jahr setzt die Stadtbibliothek Köln verschiedene Geräte ein, um Besucherinnen und Besuchern Virtuelle Realität in einem kommerzfreien Rahmen zu zeigen. Nun integriert die Stadtbibliothek Köln ein neues Konzept in ihr VR-Angebot: Am Dienstag, 20. Juni 2017, um 14 Uhr gibt es den Kickoff-Event „Gaming: Virtual-Reality-Lizenz“ mit der Möglichkeit, vor Ort diese Lizenz zu erwerben. Dieser Workshop findet auf der dritten Etage der Zentralbibliothek, Josef-Haubrich-Hof 1, Köln-Innenstadt, statt.

Die VR-Lizenz befähigt dazu, eine bereitgestellte Station mit VR-Brille und Computer selbstständig zu bedienen. So sind – gegenüber den bisherigen Demonstrationen – auch ausgedehnte Ausflüge in die Virtuelle Realität möglich. Die VR-Station ist mit Computerspielen und anderer VR-Software ausgestattet.

Ein spezielles Team der Stadtbibliothek Köln übt mit den Interessenten die Funktionsweise, die Bedienung der Software und der entsprechenden Geräte. Im Anschluss werden die Lizenzen ausgegeben, mit denen sich die Nutzerinnen und Nutzer Zeit an der VR-Station reservieren können.

Die Stadtbibliothek Köln geht davon aus, dass die VR-Technologie große Auswirkungen auf die Medienkulturen der Gegenwart hat – zum Beispiel im Spielesektor, in der Architektur, der Medizin oder der Kommunikation im sozialen Netz. Daher ist entscheidend, dass sich Bürgerinnen und Bürger völlig unabhängig ein Bild von diesen neuen Medientechniken machen können.

Der Workshop sowie die Reservierung der VR-Station sind kostenlos, setzen aber eine gültige Mitgliedschaft bei der Stadtbibliothek Köln voraus. Die Teilnahme am Workshop ist ab 16 Jahren möglich. Eine Anmeldung ist erforderlich.

Anmeldung- Online Stadt Köln - Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit