Vorfreude auf große Wagner-Premiere als Spielzeiteröffnung 2017/18 an der Oper Köln - "Tannhäuser" in Dresdner Urfassung von 1845

Die Proben beginnen in den nächsten Wochen und die positive Spannung steigt bei allen Beteiligten: Am 24. September 2017 wird Generalmusikdirektor und Gürzenich-Kapellmeister François-Xavier Roth mit "Tannhäuser" von Richard Wagner die musikalische Leitung der Spielzeiteröffnung 2017/18 der Oper Köln übernehmen. Aufgeführt wird die Dresdner Urfassung der Oper von 1845.  

Die Erwartungen sind auch bei Oberbürgermeisterin Henriette Reker und Kulturdezernentin Susanne Laugwitz-Aulbach von Begeisterung über das Wirken des Generalmusikdirektors (GMD) in den letzten beiden Jahren geprägt.

François-Xavier Roth ist ein absoluter Glücksfall für Köln, für die Oper dieser Stadt und für das Gürzenich-Orchester,

betonen beide.

Der Kölner GMD kämpfte gemeinsam mit Opernintendantin Dr. Birgit Meyer für den Verbleib im Staatenhaus und realisierte mit ihr in den vergangenen Spielzeiten im Interim unvergessliche Opernabende, zuletzt die umjubelte Premiere von Wolfgang Amadeus Mozarts 'Hochzeit des Figaro'. 

Oberbürgermeisterin Reker und Kulturdezernentin Laugwitz-Aulbach betonen weiter:

Roths Engagement für die Kölner Oper erreicht ohne Ausnahme höchstes künstlerisches Niveau und findet auch in einer herzlichen Verbundenheit mit dem Publikum einen Ausdruck, der seinesgleichen sucht. Als Verantwortliche der Stadt Köln werden wir alles unternehmen, GMD François-Xavier Roth auch in Zukunft Raum für seine künstlerischen Visionen zu bieten, - nicht zuletzt in einer neu eröffneten Oper am Offenbachplatz!

Stadt Köln - Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit