Informatives und unterhaltsames Programm mit Abendkonzert im Gürzenich

Anlässlich der Unterzeichnung der Römischen Verträge vor 50 Jahren gibt es am Donnerstag, 29. März 2007, im Gürzenich eine Informations- und Festveranstaltung mit dem Titel "Europa wird 50 - Köln feiert mit!". Eingeladen sind alle Kölnerinnen und Kölner. Vor allem den jungen Bürgerinnen und Bürgern soll die Gelegenheit gegeben werden, sich mit der Vergangenheit und der Zukunft der Europäischen Union auseinander zu setzen.

Die Stadt Köln, die Konrad Adenauer-Stiftung und der Deutsche Musikrat haben in Zusammenarbeit mit zahlreichen lokalen Akteuren ein facettenreiches Programm auf die Beine gestellt (siehe Anlage). Alle Informationen zum Kölner Programm können auch in unserem Bereich zur EU-Ratspräsidentschaft abgerufen werden.

Am 25. März 2007 jährt sich zum 50. Mal die Unterzeichnung der Römischen Verträge, die allgemein als Geburtsstunde der heutigen Europäischen Union gilt. Und im ersten Halbjahr 2007 hat Deutschland die Präsidentschaft des Rates der Europäischen Union inne. Aus diesen beiden Anlässen veranstalten die Bundesregierung, das Europäische Parlament und die Europäische Kommission eine europapolitische Dialog- und Informationskampagne unter dem Motto "Europa ist 50 - 50 Städte sind dabei".

Die Festveranstaltung am 29. März ist der Kölner Beitrag zu den Feierlichkeiten. Im Gürzenich werden zahlreiche Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft erwartet, darunter Staatssekretär Peter Altmaier, MdB und Präsident der Europa-Union Deutschland, die Europaminister Michael Breuer und Willi Stächele, die Bundestagsabgeordnete Dr. Lale Akgün, Hans H. Stein, Leiter der Landesvertretung Nordrhein-Westfalen in Brüssel, Barbara Gessler, Leiterin der Vertretung der Europäischen Kommission in Bonn, Konrad Adenauer, Enkel des ersten Bundeskanzlers, Viktor Böll, Neffe des Literaturnobelpreisträgers, US-Generalkonsul Matthew Boyse, mehrere Europa- und Bundestagsabgeordnete und der Hauptgeschäftsführer i.R. des Deutschen Industrie- und Handelskammertages.

Während des ganzen Tages finden kostenlose Konzerte, Workshops, Podiumsdiskussionen und Wettbewerbe statt. Oberbürgermeister Fritz Schramma, Regierungspräsident Hans Peter Lindlar und Europaminister Michael Breuer eröffnen die Veranstaltung um 11 Uhr im Gürzenich. Das Programm schließt um 20 Uhr mit einem Konzert des "European Movement Jazz Orchestra". Karten für das Abendkonzert gibt es zum Preis von zehn Euro über KölnTicket, Telefon 0221 / 2801.

Zur Teilnahme an allen Veranstaltungen ist keine Anmeldung erforderlich. Der Eintritt ist frei (außer für das Abendkonzert).

Das Programm für den Europa-Tag im Gürzenich können Sie nachfolgend herunterladen:

Stadt Köln - Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit