Ratsgremien beraten Bericht zu den Störungen bei der Bühnensanierung

Die Verwaltung hat jetzt dem Rechnungsprüfungsausschuss das Gutachten zur "Prüfung der Störungen des Projektes Sanierung Bühnen Köln" zugeleitet. Gemäß Ratsbeschluss vom 10. Mai 2016 und Beschluss des Rechnungsprüfungsausschuss vom 24. November 2016 hatte die Verwaltung die Kanzlei Hecker/Werner/Himmelreich mit der Erstellung dieses Gutachtens beauftragt, um unabhängige und fachlich fundierte Aussagen zu den wesentlichen Projektstörungen zu bekommen, die letztlich zur Absage des Eröffnungstermins führten.

Der Bericht der Gutachter enthält einen öffentlichen Teil und aus vertraglichen und vergaberechtlichen Gründen einen nichtöffentlichen Teil. Außer dem Rechnungsprüfungsausschuss werden auch den Ausschüssen Bühnen der Stadt Köln, Kulturbauten, dem Bauausschuss und dem Finanzausschuss das Gutachten mit beiden Teilen vorgestellt.

Wie alle öffentlichen Vorlagen können interessierte Bürgerinnen und Bürger den öffentlichen Teil des Gutachtens im Internet einsehen.

Vorlage des Gutachtens für die Sitzung des Rechnungsprüfungsausschusses am 26. September 2017
Prüfung der Störungen des Projektes Sanierung Bühnen Köln - Gutachten (öffentlicher Teil)
PDF, 199 kb
Stadt Köln - Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit