Kölner Bildungsdezernentin Doktor Agnes Klein unterzeichnet Verlängerung

© Stadt Köln
Bildungsvereinbarung Peking-Köln Dr. Agnes Klein und Herr Liu Yuhui

Die Bildungsvereinbarung zwischen Köln und Peking wird fortgesetzt. Kölns Beigeordnete für Bildung, Jugend und Sport, Dr. Agnes Klein, hat am heutigen Dienstag, 8. Mai 2018, eine Verlängerung der Kooperation bis Ende 2021 in Kölns chinesischer Partnerstadt unterzeichnet. Ziel ist es, die Zusammenarbeit im Bildungsbereich zu intensivieren und Schulpartnerschaften weiter auszubauen. Kölner Schulen profitieren durch zusätzliche pädagogische Angebote, die Schülerinnen und Schüler erhalten bei Austauschen von Einblicke in die Kultur eines Landes, das ihnen sonst eher fremd bleiben würde. Die chinesische Seite profitiert gleichermaßen von den Besuchen in Köln durch vielfältige Einblicke auch in die dualen Ausbildungsstrukturen in Deutschland. Die Dezernentin wurde von einer Delegation begleitet, in der die Kölner Freiwilligen Agentur sowie Akteure der Kölner Schullandschaft vertreten waren.

Bereits für die Jahre 2014 bis 2018 vereinbarten die Bildungskommission der Stadtregierung Peking und das Dezernat für Bildung, Jugend und Sport der Stadt Köln eine Zusammenarbeit in den Bereichen der schulischen und beruflichen Bildung sowie der Kinder- und Jugendhilfe als Teil der Städtepartnerschaft und auf der Grundlage des gemeinsam formulierten Wunsches zur Kooperation. Gegenstand des gemeinsam formulierten Interesses sind folgende Aktivitäten:

  • Die Förderung von Kontakten und Partnerschaften zwischen allgemein- und   berufsbildenden Schulen beider Städte
  • Besuche und Begegnungen von Fachkräften aus Schulen sowie der Kinder- und  Jugendhilfe
  • Austausche zwischen Schülerinnen, Schülern, Auszubildenden sowie Jugendlichen außerschulischer Einrichtungen
  • Förderung der Sprachkompetenz in Deutsch und Chinesisch
  • Einladung zur Teilnahme an international ausgerichteten Bildungskonferenzen.

Zur praxisgerechten Umsetzung und Vertiefung dieser Vereinbarung fand unter der Leitung der Bildungsdezernentin jährlich ein Besuch einer Kölner Fachkräftedelegation in Peking statt. Der Austausch zwischen Schulen in Köln und Peking wurde intensiviert und weitere Schulen für eine zukünftige Kooperation gewonnen. In Gesprächen im Mai 2017 sowie bei einem Empfang von Vize-Bürgermeister Ning Wang im Kölner Rathaus wurde eine Bilanz der Zusammenarbeit gezogen. Beide Seiten unterstrichen uneingeschränkt den bisherigen Erfolg der gemeinsamen Kooperation.

Stadt Köln - Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit