Gemeinsame Veranstaltung von Zoo und Marktverwaltung der Stadt Köln

Am Sonntag, 28. Mai 2017, findet im Kölner Zoo zum ersten Mal ein Bauern- und Handwerkermarkt statt. Rund um den Clemenshof begrüßen dann nicht nur Tiere, sondern auch Kölner Wochenmarkthändler die Besucher – vom Obst- und Gemüsestand bis zum Käsespezialisten, vom Blumen- und Kräuterstand über Metzger und Bäcker bis hin zum Geflügelhändler. Hinzu kommen Handwerker-Stände, an denen Korbmacher, Schuster, Schuhmacher und Seifenhersteller ihr Handwerk zeigen und Waren anbieten.

In der Hofkäse-Schule kann jeder selbst die Kunst des Käsemachens kennenlernen. Wissenswertes rund um seltene, heimische Nutztierrasen und alte Handwerkskunst vermitteln Infostände von Kölner Zoo, BESH (Bäuerliche Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall), GEH (Die Gesellschaft zur Erhaltung alter und gefährdeter Nutztierrassen e.V.), Hofkäseschule VHM e.V. und der Bienenverein Porz.

Der Markt findet von 9 bis 18 Uhr statt. Es gelten die regulären Zoo-Eintrittspreise. Die Besucherinnen und Besucher erhalten beim Kauf ihrer Ware eine Tragetasche und können erworbene Produkte bei Mitarbeitern des Wochenmarkts kühl lagern, während sie den weiteren Zoobesuch genießen. Der Markt wird gemeinsam vom Kölner Zoo und der Marktverwaltung der Stadt Köln veranstaltet.

Weitere Informationen zum Bauernmarkt Stadt Köln - Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit