Jürgen Roters hat aufgelistet, wie sich sein durchschnittliches zu versteuerndes monatliches Einkommen als Kölner Oberbürgermeister für das Jahr 2013 zusammensetzte:

Besoldung nach Bundesbesoldungsgesetz

Als Oberbürgermeister der Stadt Köln erhalte ich eine beamtenrechtliche Besoldung nach der Besoldungsgruppe B 11 des Bundesbesoldungsgesetzes. Die Eingruppierung in die Stufe B 11 ist abhängig von der Größe der Gemeinde und geregelt in der Eingruppierungsverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen. Danach werden Oberbürgermeister in Gemeinden mit mehr als 500.000 Einwohnerinnen und Einwohnern in die Besoldungsgruppe B 11 eingruppiert.

Beamtenrechtliche Besoldungmonatliches Einkommen
in Euro
Durchschnittliche Besoldung nach Stufe B 11
(inklusive Zuwendung wie Weihnachtsgeld, Familienzuschlag, Mitversteuerung Dienstfahrzeug et cetera)

12.358,03

Abführungspflichtige Nebeneinkünfte in 2013

Darüber hinaus erziele ich durch dienstlich veranlasste Tätigkeiten weitere Einkünfte, die ich bis auf die nachgewiesenen Werbungskosten und bis auf einen zu versteuernden Freibetrag (Selbstbehalt gemäß § 13 Absatz 1 Nebentätigkeitsverordnung) von 6.000 Euro vollständig an die Stadt Köln abführe.

GremiumEinkünfte 2013
in Euro
Koelnmesse GmbH21.147,49
KölnMusik GmbH1.190,00
Stadtwerke Köln GmbH2.433,76
Rhenag AG2.380,00
RWE Power AG24.752,00
Zweckverband der Sparkasse1.000,00
Rheinischer Sparkassen- und Giroverband500,00
Flughafen Köln/Bonn GmbH2.038,30
Akademie der Künste der Welt297,50
Beirat RheinEnergie AG1.190,00
Beirat der NRW Bank2.380,00
Summe der abführungspflichtigen Nebeneinnahmen59.309,05
Abzüglich Abführung an die Stadt Köln 53.309,05

Einkünfte aus abführungspflichtigen Nebeneinnahmen 

6.000,00

Nicht abführungspflichtige Nebeneinahmen in 2013

Darüber hinaus erziele ich Nebeneinkünfte aus meiner Tätigkeit in Verwaltungsrat, Beiräten und Organen der Sparkasse KölnBonn und der NRW Bank. Diese Einkünfte sind nach § 21 des Landessparkassengesetzes nicht abführungspflichtig. Sie sind in vollem Umfang zu versteuern.

GremiumEinkünfte 2013
in Euro
Verwaltungsrat, Beiräte, Organe der Sparkasse KölnBonn, abzüglich Zahlung
des Rheinischen Sparkassen- und Giroverbandes (abführungspflichtig)
17.402,00

Summe nicht abführungspflichtiger Nebeneinkünfte 2013

17.402,00

Gesamtübersicht

Mein zu versteuerndes Gesamteinkommen betrug im Jahr 2013 damit:

Art des EinkommensEinnahmen 2013
in Euro
Besoldung B 11148.296,36
Einkünfte aus abführungspflichtigen Nebeneinnahmen6.000,00
Einkünfte aus nicht abführungspflichtigen Nebeneinnahmen17.402,00
Summe für das Jahr 2013174.698,36

Durchschnittliches zu versteuerndes monatliches Einkommen

14.308,20

Nachrichtlich:
Abführungspflichtige (durchlaufende) Einkünfte als Hauptverwaltungsbeamter nach § 58 LBG (Landesbeamtengesetz)

GremiumEinkünfte 2013
in Euro
Kommunaler Arbeitgeberverband2.820,00
Summe der abführungspflichtigen Einnahmen2.820,00
Abführung an die Stadt Köln2.820,00

Einkünfte aus abführungspflichtigen Einnahmen 2013

0,00